• Hallo zusammen. Nach dem Forumsupdate gibt es wieder einen Feebackthread. Bitte nutzt ihn. Die Suchfunktion funktioniert auch wieder :)

[Release] Brage's Redemption - Brage als NPC für Baldurs Tor!

Lumorus

Wachender
Ok, aber ich probiere es trotzdem aus, sobald ich ihn in die Gruppe aufnehmen kann ... in BG1 hat es komischerweise immer geklappt. Aber ci sehe es mir nochmal an, sobald es möglich ist.
Wenn es nur an einem Rechtschreibfehler liegt, könnte ich dann vielleicht schon in meiner Installation etwas über NI ändern? Dann könnte ich es in BG2 gleich testen.

Komisch, mir ist ein Unterschied zu der Brage-Quest-Komponente aus der Bgge aufgefallen - Der Brief an Mulahey wegen Brage findet sich nicht ind er Truhe, sondern im Gepäck des toten Zwerges aus der Abbathor-Quest (Ascalons Questpack) :confused:
 

Jastey

Matron Modderholic
Der Brief an Mulahey wegen Brage findet sich nicht ind er Truhe, sondern im Gepäck des toten Zwerges aus der Abbathor-Quest (Ascalons Questpack)
Ah - Du hast Ascalons Questpack vor Brages Schwert installiert, oder? Das ist genau das, was ich schon länger befürchtet habe - wenn andere Mods weitere Container in die Area einfügen, dann wird über den Code, den ich in Brages Schwert verwende, der falsche "Container" in der Area gepatcht. Hm, dann müsste ich das wohl besser über Skript einfügen.
 

Lumorus

Wachender
Ah - Du hast Ascalons Questpack vor Brages Schwert installiert, oder?
Ja, das stimmt. Brage NSC habe ich nach Ascalons Questpack installiert - das erklärt auch, warum der Brief in der richtigen Truhe ist, wenn ich die Quest mit der Brage-Komponente aus Bgge installiere. Die kommt bei mir noch vor Ascalons Questpack, also landet es da dann im richtigen Container.
 

Jastey

Matron Modderholic
Ich versuche eine Lösung dafür zu finden.
Im Grunde würde es reichen, das in Brages Redemption zu ändern, weil bgqe in der Regel vor AQ installiert wird (ich überlege gerade nur laut).
 

Lumorus

Wachender
@Jastey, ich glaube, diese Frage ging etwas unter - wenn es ein Rechtschreibfehler ist, dass der Entlass- und Wiederaufnahme-Dialog für Brage in SoA (BG1 muss ich noch testen) nicht funktioniert, könnte ich da dann manuell etwas über NI korrigieren, dass ich es schon in dieser Installation ausprobieren kann? ;)

Keine Panik - bei all den Dingen, mit denen Du beschäftigt bist, ist es kein Wunder, dass mal etwas untergeht. ;)
 

Jastey

Matron Modderholic
Eventuell kannst Du aus dem existierenden C#Brag2P.dlg eine C#BrageP.dlg machen, dann könnte es in SoA funktionieren, allerdings in BG1 nicht mehr. Für BG1 müsstest Du aus der C#BragP.dlg eine C#BrageP.dlg machen.
 

Lumorus

Wachender
Danke für den Hinweis!
Leider gibt es laut NI keine C#Brag2P.dlg, nur die C#BragP.dlg
 

Jastey

Matron Modderholic
Hm. OK, dann wandel die mal in C#BrageP.dlg um (in NI exportieren und umbenennen) und probier aus, ob Dir das was bringt.
 

Lumorus

Wachender
Danke!
Beim BG2-Brage funktioniert es so mit dem entlassen und wiederaufnehmen! :up:
Mit BG1 muss ich es noch probieren.

Komischerweise endet der Dialog direkt nach der Dialogantwort "Actually, I need us to part ways, at least for now." - Brage sagt also nicht, dass er zum Tempel zurückkehrt und wartet dann an dieser Stelle. Er kann aber normal aufgenommen werden.
Im Infinity Explorer habe ich mir den Dialog angeschaut - die Antwort, dass Brage zum Tempel zurückkehrt ist vorhanden, fehlt also nicht ... ich vermute, es liegt daran, dass ich (im Zuge der NSC Stronghold Mod) für den Lathandertempel gearbeitet habe - der Hohewachende Oisig erscheint in diesem Fall nicht, da ich nur Aerie als Klerikerin in der Gruppe hatte.
Und sicher auch, weil ich die Betrachterquest schon abgeschlossen habe, ohne Brage aufzunehmen.
Ich teste das bei Gelegenheitnochmal, wenn ich den Auftrag für den Helm-Tempel erledige.
 

Jastey

Matron Modderholic
Ja, es kann gut sein, dass der Kickout nicht richtig funktioniert, da es der (nur) BG1-Dialog ist. Das wird in der nächsten Version alles besser sein.
der Hohewachende Oisig erscheint in diesem Fall nicht, da ich nur Aerie als Klerikerin in der Gruppe hatte.
Interessant. Ich war davon ausgegangen, dass er sonst im Tempel ist.
 

Lumorus

Wachender
Das wird in der nächsten Version alles besser sein.
Vielen Dank immer wieder für die Arbeit und Mühe, die Du in Deine Meisterwerke investierst!

Interessant. Ich war davon ausgegangen, dass er sonst im Tempel ist.
Ja, davon ging ich auch immer aus - aber offensichtlich muss er doch nach der Szene mit Gaal getriggert werden, damit er angetroffen werden kann.
 

Jastey

Matron Modderholic
Danke für die freundlichen Worte!
Das muss ich dann nochmal überprüfen. Danke für den Hinweis!
 

Jastey

Matron Modderholic
Ich habe eine prinzipielle Frage zu NPC-Konflikten, vornehmlich von meinen neutralen NPCs (Brage, Solaufein) mit den bösen EE-NPCs (Dorn und Hexxat).

Vom Design meiner NPCs un der EE-NPCs fände ich es vollkommen gerechtfertigt, wenn diese nicht gut zusammenspielen - Brage vor allem, der sich trotz nautraler Gesinnung mit diesem expliziten Bösen sicher nicht zusammentun würde (Dorn tötet eine Hochzeitsgesellschaft im Orden des Strahlenden Herzens, Hexxat ernährt sich nachts von Unschuldigen). Aber auch für Solaufein verkörpern die beiden eine Art von böse, das er hinter sich lassen wollte.

Jetzt sind die beiden (Brage und Solaufein) aber neutrale Gesinnung und ich fände es schön dem Spieler die Möglichkeit zu geben, sie auch in einer bösen Gruppe zu behalten. Auf der anderen Seite musste man, um die beiden jeweils in die Gruppe aufnehmen zu können, eigentlich schon "gut" gespielt haben - Solaufein musste man in Ust Natha verschonen und aus den Drinnenkammrn retten, für Brage sich die Hacken ablaufen und ihm das (nicht verfluchte) Schwert aufschwatzen...

Gehe ich lieber volle Kanne Charakterentwicklung und lasse sie mit Hexxat und Dorn komplett kollidieren (Kampf oder meine NPCs verlassen die Gruppe für immer) oder soll ich drumrum lavieren um Spielern ein besseres Gruppenmanagement zu ermöglichen (in dem Wissen, dass jemand, der gut spielt und Brage und Solaufein in der Gruppe hat die Konflikte eigentlich gar nicht braucht, weil sie Dorn und Hexxat eh nicht mitnehmen würden)?...

Meine eigentlich Frage ist: wie würdet Ihr entweder-oder Konflikte zwischen den erwähnten NPCs finden, fändet Ihr das bzgl. Gruppenmanagement blöd oder würdet Ihr es als konsequente Chrakterentwicklung eher erwarten?
 

Acifer

Senior Member
Vom Design meiner NPCs un der EE-NPCs fände ich es vollkommen gerechtfertigt, wenn diese nicht gut zusammenspielen
Fände ich auch gut! Dorns Quest ist so mit das Böseste, das man machen kann, da hätte ich vollstes Verständnis, dass jeder neutrale NPC die Segel streicht.
Jetzt sind die beiden (Brage und Solaufein) aber neutrale Gesinnung und ich fände es schön dem Spieler die Möglichkeit zu geben, sie auch in einer bösen Gruppe zu behalten.
Böse Gruppe ja, aber mit klaren Grenzen für manche Quests - „bis hierhin und nicht weiter, CHARNAME“.
Ich könnte mir vorstellen, dass sowohl Brage als auch Solaufein die bösen NPCs mit einem Augenrollen ertragen, aber z.B. bei besagter Dorn-Quest dann entsetzt das Weite suchen.
Gehe ich lieber volle Kanne Charakterentwicklung und lasse sie mit Hexxat und Dorn komplett kollidieren (Kampf oder meine NPCs verlassen die Gruppe für immer)
So würde ich es machen. Das wäre glaubwürdig. Aber dazu hat sicher jeder hier im Forum seine eigene Meinung. ;)
 

Jastey

Matron Modderholic
Danke für Deine Einschätzung!
Wie gesagt habe ich eh schon "versch****n" mit meinen neutralen NPCs, weil sie eindeutig für eine gute Gruppe sind... Ich fände es halt nur schade, den Spieler der Möglichkeit zu berauben, seine (böse) Gruppe entsprechend zu managen - aber im Grunde habe ich den Fehler bereits vorher gemacht, als ich neutral gesinnte NPCs in einen "guten" Rahmen gepackt habe...
 

Acifer

Senior Member
aber im Grunde habe ich den Fehler bereits vorher gemacht, als ich neutral gesinnte NPCs in einen "guten" Rahmen gepackt habe...
Ich finde nicht, dass dies ein Fehler ist. Und es gibt neutrale NPCs, die ganz gut zu bösen Gruppen passen, aber Brage und Solaufein gehören aufgrund ihrer Vorgeschichte und ihrer eigenen Erfahrungen eben nicht dazu.
Ich kann diese weichgespülten jeder-mag-jeden Konzepte aber eh nicht leiden, vielleicht bin ich deshalb nicht die Referenz.
Ich erinnere mich noch, wie ich im Original-BG Khalid, Jaheira, Montaron und Xzar in einer Gruppe hatte und die plötzlich mit lilanen Kreisen aufeinander losgingen. :wuerg:
Von da an war klar: Eine Gruppe will gut zusammengestellt werden- oder eben zu Unterhaltungszwecken auch einmal nicht und man schaut dem Gezanke zu.
Ich fände es halt nur schade, den Spieler der Möglichkeit zu berauben, seine (böse) Gruppe entsprechend zu managen
Ja, das stimmt schon. Aber die Quests von Dorn und Hexxat sind ja derart extrem, dass dort ein Nicht-Eingreifen besagter NPCs immersionsbrechend ist. Zumal sich ja Jaheira sonst in jede Kleinigkeit einmischt.
Insofern hast nicht Du den Fehler gemacht, sondern beamdog haben(mal wieder) völlig planlos am Original-Content vorbeidesignt. :rolleyes:
 

Jastey

Matron Modderholic
Insofern hast nicht Du den Fehler gemacht, sondern beamdog haben(mal wieder) völlig planlos am Original-Content vorbeidesignt.
Ich wollte das nicht so direkt aussprechen...
Ich meinte den Verweis auf meinen "Fehler" auch nicht negativ oder abwertend meinen NPC-Projekten gegenüber, sondern bezogen auf das Ansinnen "neutraler NPC sollte auch für böse Gruppe taugen". Das habe ich eindeutig nicht erfüllt - aber das war auch nicht mein ursprünglicher Anreiz, die Geschichten der NPCs zu erzählen.
Danke für Deine Meinung! Ich werde wohl Solaufein mitgehen lassen (schon auch weil die meisten das wohl bereits vor dem Unterreich erledigt haben dürften?..), aber Brage muss auf alle Fälle reagieren. Dorns Quest trägt er niemals mit, und Hexxat wird er ebenfalls zur Rede stellen. Kann ja nicht nur Aerie sein, die was mitkriegt!

Und über schlechte und unausgegorene Charakterentwicklung und Design (lach) der verfügbaren Antwortoptionen etc. der BeamDog NPC fange ich gar nicht erst an!
 

Morywen

Senior Member
Bei Dorn denke ich persönlich, dass selbst die meisten bösen Charaktere dankend ablehnen würden. Erst metzelt man eine Hochzeitsgesellschaft im Orden nieder, als nächstes muss man ein Helmitenlager ausrotten. Als machthungriger Bösewicht würde ich das nicht machen, weil ich nicht an jeder Straßenecke von irgendwem angefallen werden wollte. Vor allem ist der Nutzen doch sehr überschaubar. Dorn ist ziemlich verzichtbar. Als neutraler Charakter ist es völlig verständlich, so etwas nicht mitzumachen. Und bei Hexxat bin ich auch der Meinung, dass neutrale Leute deren Verhalten nicht gutheißen und vielleicht auch Sorge haben, selbst als Abendessen zu enden.
 

Edraderes

Aurils Diener
Bei Dorn denke ich persönlich, dass selbst die meisten bösen Charaktere dankend ablehnen würden. Erst metzelt man eine Hochzeitsgesellschaft im Orden nieder, als nächstes muss man ein Helmitenlager ausrotten. Als machthungriger Bösewicht würde ich das nicht machen, weil ich nicht an jeder Straßenecke von irgendwem angefallen werden wollte. Vor allem ist der Nutzen doch sehr überschaubar. Dorn ist ziemlich verzichtbar.
Zu Dorn: Ich denke auch das es von Neutralen Charakteren definitiv nicht gutgeheissen wird was da veranstaltet. wird warum er Neutral Böse Gemacht wurde Kann ich auch überhaupt nicht verstehen da er an jeder Ecke ein Blutbad Hinterlassen würde wenn man Ihn Lässt (Orden des Strahlenden Herzens, evtl. der Tempel des Helm, Das Helmitenlager, Ur-Gorthos oder der andere Dämon,...).
Meine Meinung ist er aber nicht verzichtbar zumindest für eine Böse Gruppe, Ich Habe noch nie ohne Dorn Gespielt aus dem grund Das er bei mir bei ca. jedem 2. schlag den Leuten Kritische Treffer Reinhaut und es zumindest für Böse Charaktere es in SoA kaum (keine) alternative gibt.
Es ist schon Extrem schwer das zu tolerieren (meine meinung).
 

Callindor

Senior Member
Ich fand es da angenehm, wie Dragon Age Origins das Dilemma gelöst hat. Deine NPC's können ihre Meinung kund tun, und je nachdem, ob HC genug Charisma, Intelligenz und /oder Weisheit besitzt, zur Not geht es auch mittels Einschüchterung und blossem Stärkewert, wenn der NPC ein Waschlappen ist, bleiben sie trotzdem in der Gruppe, du verlierst aber in ihrem Ansehen. Als Konsequenz verliert HC dadurch dann an Freundschaftspunkten mit deinen Mod-Chars und riskiert vllt seine Romanze. Völlig verweigern würde ich es nicht.
Magie gehört in die Welt des Spiels, und die Charaktere tragen so viele Stat-Verbesserungen mit sich rum, dass die gern mal Auswirkungen haben dürfen, bspw, dass HC sagt, er bezaubere ihn dann einfach mit Algernons Umhang und dann kommt er trotzdem mit, wenn er den Umhang im Slot trägt. Mir gefiel dann auch die Anzeige in den DA-Spielen, auf dem Biuldschirm Beliebtheit +2 oder XY ist absolut dagegen. Keine Ahnung, wie sich so ein Beliebtheitsregler in den alten Spielen umsetzen ließe, außer als unsichtbarer Wertmesser, den man erst merkt, wenn der NPC wirklich die Schnauze gestrichen voll hat.
Von dem Aufwand, sowas umzusetzen, möchte ich aber nicht anfangen.

Ich fands bspw. bei Anomen überraschend, dass er mich einfach angreift, nachdem ich Adalon getötet hatte, obwohl wir vorher eine Romanze am Laufen hatten. Da wäre mir ein "Das hätte ich von dir nicht erwartet, was hast du mich nur tun lassen, etc." und dann nach einem Folgedialog eine Rechtfertigung zu versuchen.
 
Oben