Charakterimport: 2.95Mio wie umgehen?

Dieses Thema im Forum "Modifikationen - Installation für Baldur's Gate Enhanced Edition" wurde erstellt von Elric, 2. September 2018.

  1. Elric

    Elric Junior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Thema steht oben, hier etwas ausführlicher:

    Bei jedem neuen Spielstart eines "hochleveligen" ( (c)Elric ;) ) Charakters startet man mit immer wieder mit etwa 2,95Mio XPs.

    Beispiel:

    Palladin Lvl. 26 etwa 5Mio. XPs startet im Irenicus Level bei neuem Spiel (Multiplayer) mit 2.95Mio. Bis zum Stufenanstieg also 2.05 Mio XPs. Kann man das umgehen? Wenn ja, wie?

    EDIT: Bei ToB genau das gleiche... :/
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2018
  2. Morywen

    Morywen Member

    Registriert seit:
    Okt. 2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    3
    Ich weiß nicht Recht, wie wäre es mit einem Saves in den BG2 bzw TiB Ordner verschieben? Dann sollte man den Charakter wie er ist übernehmen können. Ich habe so schon mal Singelplayer PC importiert. Ob das noch funktioniert, weiß ich leider nicht.
    Hast du bei dem Barden mal getestet, ob sein Taschendiebstahl tatsächlich schlechter geworden ist. In meiner EET Installation mit TA steigen die Leute bis Level 50 auf und funktionieren auch wie sie sollen. Was wahrscheinlich am Tweak liegt. Bei den Magiern beginnen die HALs relativ spät, dann sollten alle Zauber direkt auszuwählen sein.
    Nun ja, Barden sind Geschmackssache. Ich spiele gerne welche, oder nehme sie mit. Ich komme vom Tabeltop, und da sind sie rollenspieltechnisch super. Wenn ich nicht den Kleriker geben muss, weil kein anderer will, sind sie mir am Liebsten.
     
  3. Elric

    Elric Junior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ohne das jetzt ausprobiert zu haben, Morywen, aber sind das bei ToB nicht völlig andere Maps? Angenommen ich verschiebe ein Savegame vor dem Endkampf von Irenicus aus der Hölle, ist diese Map bei ToB vorhanden? :confused:

    Nochmal zum Barden:
    Nicht das der CHAR sinnlos ist, wie m.M. der Barbar, Monk oder Magierkiller und teilweise der Drachenjünger, der Barde hat wie gesagt seine Zeit, aber am Anfang ist er halt sehr schwach, kann werde ein Kampfduell noch ein Magierduell alleine für sich bestehen, dann hat er seine Zeit wo dies funktioniert, und viel später (also nach der 25-30 Stufe) ist es wie am Anfang: Ist in Waffen nur "geübt" und seine Zauber enden in der 6. Zauberstufe. Es reicht, wie am Anfang, nicht um Kämpfe alleine zu bestehen. Aber wie gesagt das ist meine Meinung, jeder spielt ja seine CHARs etwas anders... ;)
     
  4. Morywen

    Morywen Member

    Registriert seit:
    Okt. 2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    3
    Laden sollte man den Save nicht, sondern
    du startest ein neues Spiel und übernimmst den Charakter aus dem Save. Ich weiß nämlich nicht, ob da auch die Erfahrungspunkte geklaut werden.
    Ansonsten ist es am einfachsten mit der Cluaconsole, die Erfahrungspunkte auf den gewünschten Wert zu setzen.
    In BG sind die Barden auch bei Weitem nicht so nützlich wie in Icewind Dale. Solos spiele ich eher selten. Waffenkünstler können schon sehr effektive Nahkämpfer sein. Da bedarf es allerdings sehr viel Micromanagement. Ich weiß, dass Geschmäcker sehr verschieden sind. Ich zum Beispiel spiele nicht so gerne Krieger. Zum Barbaren: Sie eignen sich erstklassig zum Umschulen, 6 oder 7 Level Barbar und dann können sie zu allem Umschulen, womit Krieger kombinierbar sind. Wenn die Barbaren Fähigkeiten wieder da sind, hat man eine erhöhte Bewegungsrate und einige Waffenfähigkeiten. Für Magier ist das sehr vorteilhaft.
     
  5. Danol

    Danol Senior Member

    Registriert seit:
    Feb. 2011
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    7
    Man kann den Barden btw. signifikant stärker machen, indem man z.B. einen Mod installiert, der die PnP-Spelltables beinhaltet. Rogue Rebalancing tut das iirc. Auch dann sind sie, insbesondere im Endgame, schlicht schwächer als z.B. ein F/M, im Midgame haben sie aber immerhin den Vorteil, früher neue Zaubergrade zu erreichen. Kämpferisch ist er sowieso immer mäßig, da er keine zusätzlichen Angriffe durch Level oder Waffenfähigkeiten hinzubekommt.
    Sich zu überlegen was der Char alleine kann ist m.M.n. übrigens eine etwas verquere Argumentation, der Barde ist von seinen Fähigkeiten her tendentiell ein Supportchar, d.h. seine Stärke liegt darin, andere besser zu machen. Je nach Kit, Level und Party kann es einen ziemlichen Unterschied machen wenn er mal sein Liedchen trällert und auch über die zusätzlichen Spellslots für Buffs (Hast, verbesserte Hast, Schutz vor Feuer/Kälte/whatever) sowie CCs freuen sich die meisten Gruppen ziemlich. Für stark optimierende Powergamer ist das immer noch zu wenig, abseits davon kann er aber durchaus glänzen.
     
  6. Lokadamus

    Lokadamus Buddelmagier

    Registriert seit:
    März 2000
    Beiträge:
    4.808
    Zustimmungen:
    1
  7. Elric

    Elric Junior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Morywen, wenn ich i-was aus einem Spielstand importieren will greift ToB auf das FinalSave von SoA zu... aber das checke ich nochmal richtig, ich meine das das mal geklappt hat... :hae: :)

    Ist das nicht so, Lokadamus, das wenn man ToB installiert hat, das denne die Regeln von SoA "ausgehebelt" werden, und die XP-Grenze von ToB gilt? :confused: Oder werfe ich da etwas durcheinander? Ansonsten hast du natürlich recht mit den etwa 160.000+! :) ----> 2,95 Mio XPs in BG1, na DAS wärs noch... :D

    Nochwas zum Barbar bzw. zur "Umschulung": Die Zeit wo man auf die Fähigkeiten des vorherigen Berufs verzichten muss, ist mir viel zu lange. Gerade beim "Geschwindigkeitsvorteil" des Barbar. Der Quest mit dem "7 Meilen Stiefel", also der eigentliche Bardenquest in den 5 Krügen, ist in der Regel der Erste den ich erledige (Nach dem Zirkus auf Waukeens Promenade) ,- und schon habe ich die flotten Stiefel... :D So schnell ist kein Berufswechsel. Von daher bleibt der Barbar auf meiner Negativliste... ;) Berufswechsel insgesamt sind mir extrem unsympatisch, aber jeder spielt halt anders.. ;)
    Ich bevorzuge halt die MCs bzw. DCs oder reine Spezialisten wie den Berserker oder die kompletten Paladin-Arten. Hmm... außer vielleicht der Inquisitor, dessen Daseinsberechtigung kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen :hae:.

    Nochwas zum Barden, Danol und Morywen. Vielleicht sollte ich erklären wie ich meine "Solos" spiele: Ich betrete eine Karte und der Dieb prüft erstmal die Lage, meist mit "Hide in the Shadows" oder per Zauber oder Trank. Wenn der Dieb das alleine regeln kann, wunderbar, ansonsten zieht er sich zurück und ich schicke den CHAR nach vorne den ich für am Besten geeignet halte. Ein Meuchelmörder über der 30 Stufe kann so in ToB den kompletten Feuerriesenquest (Wanderne Berge, oder ?!? ) alleine lösen. Backst. Damage 7x und ein paar Zauberrollen lassen grüßen :D! Ein DC F/M erledigt das auch ziemlich gut. Der Barde ist hier kolossar gescheitert. Wie auch immer, ganz alleine, also richtiges Solo nur mit einem MC F/M/T, ansonsten gehe ich mit 3-6 CHARs los und jedem seinem Beruf überlassen. Eine Horde Monster z.B.: Berserker, eine Horde Untote dem Geisterjäger, einem Drachen dem Ritter ( oder besser zwei Ritter) ;) oder einen Druiden/Gestaltwandler ....usw.etc. Der Rest wartet am Kartenrand. Ganz selten das mal meine ganze Gruppe auf Gegner zulaufen lasse... Zumindest in SoA, bei ToB schauts e t w a s anders aus... ;)
     
  8. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Also mit einem Barden bin ich solo bis vor Ami und den ToB gekommen. Dann hat es wegen mangelnder Nerven und Kauleiste in der Tastatur nicht mehr gereicht... vorher hat es den dicken Eumel auch nur mit x gespammten Fallen und ähnlich unschönen Geschichten dahin gerafft. Also Helmnutzung + Hast für böse austeilend Doubles... wobei ich gerade nicht mehr weiß, ob das vanilla oder mit dem Ascension Krampf war...
    Das war ja quasi ohne Pause -- auch nicht durch Zeitstopp (durch Fallen) -- etwas viel, auch wenn man dann nicht ganz alleine da unten herum läuft. Verrückt, was man sich für nervigen Krams ausgesetzt hat... Wobei zwischen den Bosskämpfen das meiste Viehzeug dank Regeneration, Belm und Hammer ohne Interaktion durch die agressiven Skripte weg geknüppelt wurde. Das hat dann aber auch keinen Spaß gemacht.
     
  9. Elric

    Elric Junior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mit "Ami" meinst du den blauen Drachen bei ToB? Der geht eigentlich meiner Meinung nach. Ich habe immer so meine Probleme mit seinem Sohn, also der Drache der vor der Türe wartet, keine Ahnung warum, aber hier geht mindestens 1 CHAR immer drauf. :grmpf: Ist der Grüne auch nicht imun gegen "Zeitstop"? :hae: Was meinst du mit "Helmnutzung"? Gibt es da etwa einen Helm den man haben sollte? :wunder: Und was ist "Belm und Hammer"? Habe ich nachwas verpasst... :eek: ?
     
  10. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Mit Ami meinte ich Amelyssan und den letzten Kampf vor dem Abspann. Der dicke Eumel ist der Schlächter.
    Den Kampf kann man neben ein paar anderen Sachen mit dem Mod Ascension ändern. Mit Mod sind da Leute, die sich im Zeitstop bewegen.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich damals mit meinem Barden deswegen gefrustet war und aufgegeben habe oder nicht.
    Es gibt einen Helm, mit dem man ein Duplikat erschaffen kann. Frage mich jetzt nicht, Spruch 7. oder 8. Stufe. Hast dann halt eine Dublette von deinem Charakter, der auch kämpfen kann. Das bringt bei einem Solo-Barden natürlich was.
    Belm ist der Säbel für einen Zusatzangriff auf der Haupthand, Crom Faeyr der Hammer für 25 Stärke. Dann trifft man halt schon ganz gut und relativ heftig.
     
  11. Elric

    Elric Junior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt hatte ich aber echt eine Zeit gebracht unter meinen Mules den Säbel "Belm" zu finden... :rolleyes:

    Eine einfache +2 Waffe gegen den Schlächter? Gibt das überhaupt Schaden beim Schächter? :hae: Okay, klar der Hammer haut was wech und das nicht zu knapp :D aber der Säbel? Hmmm... okay zusätzliche Attacke, aber machen die Handschuhe "Zweiter Arm des ...." durch den ETWO nicht das mehr als wech? :confused:
    Meine Wahl war bisher immer Schwarzschnitter +3 sowie Spectralfeuer +5! Aber gut, hier kommt es auf einen Versuch an,- ich bin für alles offen! :) :up: Der Helm sagt mir was, der Abbild erschaffen kann, hatte mich aber bisher auf Beschwörung verlassen, gerade die Dschinns, Ifrits und diese... warte.... Mala...-irgendwas Schwerter, ich meine zu Wissen das Spectralfeuer auch sowas im Petto hat... (im Bezugauf den Barden jetzt) hauen echt was raus, bei den Gehirnsaugern natürlich die Skelette.. ;) :up:

    Wie auch immer, ich werde Lokudamus Rat mal befolgen und die Triologie installieren, da ich diesen 2.95 Mio. XP Crap immer noch nicht zufriedenstellend hinbekommen habe! :grmpf::grmpf::grmpf:
     
  12. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Öhm, ich habe doch gar nichts von "ich gehe mit Belm auf den Schlächter los" geschrieben. Damit oder z.B. dem Scharlachrotes Ninja-To +3 gehe ich auf normales Gesocks los.
    Die Sache ist halt einfach der zweite Angriff mit der guten Waffe auf der besseren Hand. Wenn man dann ab und an noch einen Treffer mit der schlechteren Hand macht, ist das eher Bonus. Gerade bei einem Angriff pro Hand pro Runde macht das dann schon was aus.

    Den Schlächter habe ich mit Fallen zugespammt. Und die Fallen kann man wie Sprüche usw. auch mit einem Abbild sprechen, dann hat man halt mehr davon und kann den Knaben auf sein zweites ich los gehen lassen. So kann man eben Leute beschäftigen, hinter was hinterher rennen oder eben Schaden schlucken lassen.
     
  13. Arkain

    Arkain Taffer

    Registriert seit:
    Okt. 2005
    Beiträge:
    3.087
    Zustimmungen:
    2
    Vhailors Helm gibt es bei Deidre im Abenteurermarkt, um das mal etwas aufzuklären.

    Ansonsten was Dabus schon sagte. Bonusangriffe sind extrem wertvoll, umso mehr, wenn man eh schon keine beim Level Up bekommt, zumal sich die Angriffe schnell mal mittels Improved Haste verdoppeln. Die Handschuhe für +0.5, eine der entsprechenden Waffen in der Offhand und man ist gebufft bei 7 Angriffen, 5 davon mit der Haupthand. Das merkt man durchaus, gerade, wenn man den immensen Schadensbonus durch hohe Stärke hat. Und selbst ohne den ganzen Endgamekram ist man mit dem in BG2 früh verfügbaren Belm gebufft bei 6 Angriffen. Läuft. Kann sich sogar lohnen, obwohl die Offhand gar nichts bewirkt, wenn man eine hinreichend gute Hauptwaffe benutzt.
     
  14. Lokadamus

    Lokadamus Buddelmagier

    Registriert seit:
    März 2000
    Beiträge:
    4.808
    Zustimmungen:
    1
    Welche Grenze meinst du genau? Die Startwerte von XP belaufen sich auf die von mir genannten Werte. Macht keinen Sinn BG1 oder SvA mit 2,95Mio zu starten.

    SvA hat eine Grenze bei 2,95Mio als Maximum und ToB hebt dieses Maximum auf 8Mio an.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden