Das zweite Topic für PC Probleme

Dieses Thema im Forum "Die Taverne" wurde erstellt von Nalfein, 22. Februar 2009.

  1. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    0
    Mein alter PC will so langsam nichtmehr, Zeit das ich ihn mal aufrueste.
    Graffikkarte hab ich vor Kurzem erst ausgetauscht, habe nun eine Geforce9800GT.

    Hier eine Liste der Komponenten die ich bestellen und austauschen moechte:
    http://img25.imageshack.us/my.php?image=pcpcp.gif

    Bei 4 Gig RAM muesste ich wohl auch das Betriebsystem wechseln, benutze zurzeit noch XP 32bit und wuerde am liebsten auch dabei bleiben.
    Funktioniert der Schluessel der 32bit Version auch mit XP64?
    Und Windows 7 laeuft auch noch nicht zuverlaessig genug um es als BS einzusetzten, oder?

    Ansonst noch verbesserungs Vorschlaege?
     
  2. Fughal

    Fughal Einsamer Zwerg

    Registriert seit:
    Jan. 2001
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Das Betriebsystem ;)

    Der XP 32 Bit Schlüssel dürfte nicht mit XP 64 funktionieren und wenn doch verstösst es gegen die EULA :D
    Du kannst die 4 GB auch mit XP 32 einsetzen bleiben aber je nach Board nur 3 - 3,5 GB übrig
    Auch wenn Vista ein Ressourcenfresser ist die 64 Bit Variante geht um längen besser als die XP64 Version (wenns denn Windows und 64 Bit sein muss)
    Linux und 64Bit verträgt isch da schon viel besser man könnte sogar die vollen 4GB noch mit einem 32 Bit Linux wenn man PAE einschaltet.
     
  3. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    0
    Linux kommt fuer den Desktop nicht in Frage, der ist erster Linie zum Zocken.

    Wieso ist Vista im Vergleich zu XP64 besser? (Kenne beide BS nicht)

    Koennte ich Vista ueberhaupt Installieren, meine C Partition ist gerade mal 15,4 GB groß und Vista ist ein ziemlicher Speicherfresser ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2009
  4. Seebaer

    Seebaer Der Schweigsame

    Registriert seit:
    Aug. 2000
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Teil hauptsächlich zum zocken ist würde ich nehmen:

    CPU: Intel E 8600

    MB: Gigabyte GA-EP45-DS3R P45

    Kostet zwar, wirkt sich aber auch aus.

    Die 9800 GT langweilt sich mit dem E 7300 total !!!!!

    4 GB mit XP macht keine Probs, auch wenn nur 3-3,5 GB verwendet werden.
    XP 32 bit würde ich behalten, für ältere Spiele und diejenigen die nicht mit einem 64 bit OS laufen. Die EE The Witcher läuft nicht mit 64 bit, außerdem kannste bei DX bei Vista und Win 7 die Hardewarebeschleunigung nicht verringern. Sowie Win 7 fertig ist dieses dann als 2. OS in 64 bit installieren.
    Falls Dir der Vorschlag von MB und CPU zu teuer ist, spare lieber noch anstatt die Billigheimer zu kaufen.
     
  5. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    0
    Mein Budget ist nicht so groß und lange sparen kann ich auch nicht, der PC gibt bald den Geist auf ^^
    Aber 300€ sind fuer die Leistung des E8.6 etwas hochgegriffen :eek:

    Was wuerde das Mainboard fuer Vorteile bringen? Auf dem ersten Blick scheint nur die Kuehlung besser zu sein. Uebertackten will ich den Kram eh nicht.

    Wie siehts eigentlich mit DOS.Box und 64 Bit Betriebsystem aus, das sollte kein Problem darstellen?
     
  6. Seebaer

    Seebaer Der Schweigsame

    Registriert seit:
    Aug. 2000
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal ein CPU Vergleich:

    E 7300 2.667 MHZ FSB 266 L2-Cache 3 MB

    E 8600 3.330 MHZ FSB 333 L2-Cache 6 MB

    Das von Dir gewählte MB hat einen G31 Chip, ist schon ziemlich uralt.
    Sollte einen Chip der 4X Reihe haben, die sind neuer, schneller und stromsparender.

    Du hast zwar eine sehr gute Graka, aber mit Deiner Auswahl läuft die dann mit Handbremse und mehreren Bremsklötzen.
    Gib mal in Google P45 oder P43 ein, such ein MB mit diesem Chip und anschließend Forenbeiträge über das MB. Dann kannste dich über vorhanden Macken informieren. Das machste solange bis Du ein MB gefunden hast mit wenig oder gar keine Macken das Deinen Preisvorstellungen entspricht. Erst dann kannste Rams auswählen.
    Nebenbei solltest Du auch an eine Soundkarte denken denn Onboardsound kostet CPU Ressourcen.
     
  7. Mirya

    Mirya Senior Member

    Registriert seit:
    März 2002
    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    1
    CPU Vergleich schön und gut, aber nicht jeder hat einfach beliebig viel Geld zur Verfügung. ;)

    Der 8400er (oder 8500er) hat immer noch ein recht vernünfiges Preis-Leistungsverhältnis und würde da bei begrenztem Budget vollkommen ausreichen, und wenn das Geld nicht da ist, eben noch weniger.

    Und das mit dem Onboardsound... das würde ich erstmal einfach so testen, ich würde vermuten das reicht vollkommen aus, wenn nicht kann man ja immer noch nachrüsten.

    Vom Mainboard her würde ich vielleicht auch auf einen etwas neueren Chipsatz schauen, z.B. das MSI P45 Neo2-FR. Liegt aber leider auch einiges über deinen Preisvorstellungen.
     
  8. Seebaer

    Seebaer Der Schweigsame

    Registriert seit:
    Aug. 2000
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab noch kein PC Spiel gehabt das gewußt hat das es mit Hardware mit günstigem Preis-Leistungsverhältnis genauso gut zu laufen hat wie mit teurere Hardware.
    z.B.:
    E 8400 + 9600 GT = 8800 Punkte mit 3DMark o6
    E 8600 + 9600 GT = 10700 Punkte mit 3DMark 06
    Was mit dem E 8400 immer wieder eingebrochen ist lief mit dem E 8600 dann einwandfrei.
    Und wenn man mal ein paar Wochenenden mit einem PC Spiel verbringt anstatt mit Kumpels durch die Kneipen zu ziehen, hat man die Mehrkosten sehr schnell raus. Mit einem Unterschied: Das 1. ist vergänglich, vom 2. hat man längere Zeit etwas.;)
     
  9. Shao

    Shao Ancient Amateur

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    7.716
    Zustimmungen:
    4
    Die Hardware weiß die Leistung zu schätzen und der Geldbeutel den Preis. Alle gewinnen. High-End Hardware ist so gut wie _nie_ ihr Geld wert. Punkt. Ein paar Monate später gibts das Gleiche für die Hälfte und man kann es sich dann holen. Man benötigt nur High-End wenn man bei jedem neuen Shooter sofort alles aufs Maximum stellen will. Wer das will, muss blechen. Alle anderen nicht.
    Nalfein sagt zwar, dass der PC zum Zocken sein soll, aber auch dass das Budget nicht unbegrenzt ist. Da kann der E8600 noch so gut sein, bringen tut das gar nichts wenn man nicht das nötige Kleingeld hat. Der Rechner soll für Nalfein sein, seine Wünsche und Rahmenbedingungen zu ignorieren bringt niemandem etwas.
     
  10. Seebaer

    Seebaer Der Schweigsame

    Registriert seit:
    Aug. 2000
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du meinst.:D

    August 2008: E 8600 boxed gekauft für 210,- Euro (Händler)
    Billigster Preis heute: 236.52 Euro
     
  11. Shao

    Shao Ancient Amateur

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    7.716
    Zustimmungen:
    4
    Herrje. Ausnahme. :rolleyes: ;)
     
  12. Seebaer

    Seebaer Der Schweigsame

    Registriert seit:
    Aug. 2000
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Und weil das eine Ausnahme ist kostet die HD die ich im August 2008 gekauft habe jetzt 6 Euro mehr.......;):confused:
     
  13. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    0
    Vieleicht haette ich noch sagen sollen was ich zurzeit so zocke :D

    Arcanum, Action Half Life ab und zu nochmal Age of Empires 2 ^^

    Wenn ich etwas mehr Kohle haette und die Leistung im Vordergrund stehen wuerde, waere es wohl eher ein Core i7 geworden, laut dem Benchmark zieht der die aeltere Generation ganz schoen ab und kostet auch "nur" 300€

    Leider finde ich keine Benchmarks zu dem Board oder vergleiche zwischen dem Chip und den neueren.
    Mit Asus hatte ich aber bisher nur gute Erfahrungen gemacht wenns um MB und Grafikkarten ging.

    Soundkarte benutz ich meine alte, Soundblaster Live 5.1. Auch schon etwas angestaubt aber tut ihren Dienst.

    Der RAM von der Liste ist fuer 1000MHz ausgelegt, das Board betreibt ihn standardmaeßig mit 800Mhz (1600MHz FSB)
    Nun bietet das Board Uebertaktungsfunktionen und koennte ihn mit bis zu 1066MHz ansprechen.
    Kann man das ohne Probleme tun oder uebertakte ich dann gleichzeitig irgendwelche andere Komponenten die dafuer garnicht ausgelegt sind? CPU soll naemlich erstmal nur mit dem normal Takt laufen. Aber beim Speicher waers ja verschenktes Potential
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2009
  14. Seebaer

    Seebaer Der Schweigsame

    Registriert seit:
    Aug. 2000
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Arcanum...guuutes Spiel.
    Kein Drakensang oder Fallout 3 ?

    Machen wir es mal anders: Schreib was Du hast und bei was Du die Befürchtung hast was demnächst kaputt geht.(und warum) Bei deiner 9800GT bin ich von einem gewissem Maßstab ausgegangen.;)
    Und, sorry, ich bin "Hochleistungsspieler". Da denke ich an Hardeware die Deiner Graka gerecht wird.

    Übertakten tue ich grundsätzlich nicht, aber in einem meiner anderen Stammforen kennen sich die Jungs mit Übertakten aus:

    http://www.tweakpc.de/forum/

    Ist aber besser wenn alles ohne Übertakten läuft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2009
  15. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    0
    Ach, hoer mit Fallout 3 auf, Bethesda soll lieber bei der Elder Scrolls Reihe bleiben und nicht das Fallout Universum ausschlachten.

    Manchmal bleibt der PC zwischen POST und dem Windows Bootvorgang haengen oder stuerzt mitten im Windows Betrieb einfach ab.
    Meist laeuft es stabil aber nervig ist es schon, besonders wenn man nicht weiss was die Probleme verursacht.
    Ereignissanzeige loggt nichts mit, Bluescreen Fehlermeldung geben keinen Hinweis. RAM Test Okay, Temperaturen liegen auch im gruenen Bereich.
     
  16. Harutsune

    Harutsune Neo-Euphemist 2.0

    Registriert seit:
    Sep. 2002
    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    0
    Für Drakensang braucht man nicht wirklich einen High-End-Rechner. Bei mir lief's auf nem Athlon 3.5 an 1,5 GB 266er RAM und einer X1950pro ruckelfrei mit XGA - und selbst mit Firewall und Antivir und eDonkey-Client auf hoher Priorität war die Performance immer noch wesentlich besser als das Spiel selbst.
    ;)
     
  17. Seebaer

    Seebaer Der Schweigsame

    Registriert seit:
    Aug. 2000
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    @ Harutsune
    Dann spiel das mal mit 1600x1200 mit vollsten Details mit Deinem PC...:D

    @ Nalfein

    Ich hab Fallout 1+2 sowie Morrowind und Oblivion gespielt. Fallout 3 ist wirklich gut.

    Zu Deinem PC: Bedeutet noch lange nicht das Dein PC kaputt ist/geht.
    Mal von der Tatsache ausgehend das niemand !!!! alles über PC Probleme weiß:
    Ein kleines Beispiel: Den Hänger zwischen Post und Windowstart hatte ich auch schon. Mit Enter ging es dann weiter. Im Gerätemanager hatte der IDE Controller ein Ausrufezeichen. (Weiß der Geier warum)
    Bios gecheckt: Onboardgraka hatte sich anstatt PCIe Graka als erstes Boot Device eingetragen (Weiß der Geier warum) Also boot von PCIe Graka wieder als 1. Device eingetragen und der PC bootete wieder einwandfrei. Und der IDE Controller hatte im Gerätemanager auch kein Ausrufezeichen mehr. (Weiß der Geier warum)
    Du brauchst keinen neuen PC, nur jemand der weiß wo das Problem liegt. Da leg ich Dir nochmals das tweakPC-Forum ans Herz.
    Aber ohne komplette Hardwarengabe gibts nur eine Anpfiff. Auch dort hat niemand eine Glaskugel (Weiß der Geier warum :D:D:D )
     
  18. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    0
    Komponenten sind Gestern gekommen, das war eine lange Nacht...

    Erstmal wollte ich Vista x64 wegen der RAM unterstuetzung ausprobieren.
    Hat auch Prima funtktioniert, 4Gig RAM da dafuer Sound weg. Weder mein Soundblaster Live 5.1 noch die Onboard Soundkarte funktionieren ( fuer erstere gab es keine Treiber)
    Die tollen Treiber die man ueber Windows Update beziehen kann fuerten zu bluescreens.
    Also Vista x86 getestet. Auch hier hatte ich erstaunlicherweise die vollen 4 Gig und angeblich kriegt man auch die Soundkarte zum laufen. Mehr als ein Knacken konnte ich aber leider nicht aus den Boxen rausbekommen.
    Ein kurzen Blick in den Gamestar Einkaufsfuehrer geworfen:
    Der Preistip kostete nur 100€ :shine:
    Also wieder XP drauf (32bit), nur 3,5 Gigabyte RAM aber dafuer guten Sound und noch nicht einen Bluescreen.
    Meine Vorurteile ueber Vista haben sich gleich doppelt bestaetigt.
     
  19. Vernochan

    Vernochan Schabrackentapir

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    8.741
    Zustimmungen:
    67
    Es gibt sicherlich auch tausende Konfigurationen, unter denen man mit XP keinen Sound und nur Bluescreens bekommt :>
     
  20. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.974
    Zustimmungen:
    0
    Wenn mans genau nimmt liegt das Problem bei Creative, fuer die Soundkarte wird kein Support mehr gewaehrleistet, aber uebers Windows Update fehlerhafte statt garkeine Treiber anzubieten ist auch nicht das wahre.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden