Rasse für Magier/Dieb

Dieses Thema im Forum "Baldur's Gate und Die Legenden der Schwertküste" wurde erstellt von Sten, 26. Juli 2014.

  1. Sten

    Sten Little Priest

    Registriert seit:
    Mai 2003
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    1
    Gibt es da eine Empfehlung, was vorzuziehen ist? Ein Elf für Fernangriffskraft oder ein Gnom für zusätzliche Zauberslots?
     
  2. Arkain

    Arkain Taffer

    Registriert seit:
    Okt. 2005
    Beiträge:
    3.094
    Zustimmungen:
    2
    Ich mag den Illusionistenbonus. Manche stehen zu sehr auf Nekromantie, um sich das anzutun. Und nochmal andere wollen kein Gnom sein :o Jedenfalls, gerade in BG1 ist der Gnom wohl die beste Wahl. Übrigens sollte der Gnom auch möglichst hohe Konstitution haben, damit er den vollen 5er Bonus auf die meisten Rettungswürfe bekommt. Man hat außerdem den Halbvorteil durch natürliche 19 Intelligenz keine echten Einschränkungen beim Zauberbuch zu haben.
    Ansonsten würde ich wohl zum Elfen raten, da man damit leichte Boni mit Schwertern und Bögen bekommt (wohlgemerkt begrenzt nützlich, weil man auch mit nicht gerade gut treffen wird), bessere Resistenzboni als Halbelfen und man durch die +Ges/-Kon Sache nichts verliert. Außerdem gibts nette Rassenboni auf die Diebesfertigkeiten. Wenn du kein Problem damit hast ein Gnom zu sein und die arkanen Nekromantiezauber des Spiels nicht nutzen zu können, dann auf jeden Fall Gnom.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden