Reboot: BG1 mit ToSC - Druide

Dieses Thema im Forum "Baldur's Gate und Die Legenden der Schwertküste" wurde erstellt von The Catalyst, 29. Dezember 2014.

  1. The Catalyst

    The Catalyst Junior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi Guys,

    ich bins wieder mal.

    Ich wollte jetzt, nachdem ich BG1 inkl Mission-CD mit einem Pala gerockt habe, einen Druiden machen.

    Der Druide sollte aber super für BG 2 und Thron des Baal geeignet sein, also das ich dort dann nach dem import auch gut vorankomme, auch was die Kits angeht. Gedacht hatte ich folgende Kits: Rächer oder aber Totemdruide, evtl auch der Gestaltwandler.

    Wie gehe ich dort am besten vor in BG1? Also Startstats des HC? Und wie sollte ich die Party zusammenstellen, damits gut und easy läuft?

    Gruß, Catalyst!
     
  2. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.975
    Zustimmungen:
    0
    Von den Kits wuerde ich abraten, am Anfang sind die sehr stark, vor allem der Totem Druide, spaeter im Spiel werden seine Summons aber immer uninteressanter.

    Interessanter waere eine Druide/Kaempfer Kombination, oder Waldlaeufer/Kleriker, welcher auch Zugriff auf Druidenzauber hat.

    2 Waffenkampf (Krummsaebel, Keulen)
    Waffe und Schild, Eisenhaeute (guter Tank)


    Wichtig waere ein hoher Weisheits-Wert, fuer Bonuszauber.
    Staerke - kann man buffen oder via Items pushen, waere vernachlaessigbar.
    Konstutition - Je nachdem ob du einen Kaempfer mit rein nimmst, max.
    Geschicklichkeit, fuer RK
    Int und Charisma sind unwichtig.

    Die Party je nach Geschmack. Um schnell richtig stark zu werden, kannst du natuerlich auch alleine losziehen. Niemand in der Gruppe der deine Erfahrung klaut ;)
     
  3. The Catalyst

    The Catalyst Junior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Okay, aber ich hatte eher an einen "Pure Druid" gedacht, also keine Kombis oder sowas, denn auf die steh ich nicht.

    Also was würdet ihr mir für sowas empfehlen, wenn ich, OHNE BGT oder TuTu oder die EE, von BG 1 und LdS zu BG2 und TdB einen Druiden spielen will?

    Welche Stats bei Start? Welche Items evtl? Welche Skills, Spells etc?
     
  4. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    4
    Ohne BGT hast Du in dem Spiel (BG1) eh keine Kits. Also bleibt nur Druide.
    Spells kriegst Du eh alle. Waffenpunkte sind nicht so wichtig, so viel Auswahl hast Du ja eh nicht. Ohne Kämpfer-Part macht das ja noch weniger aus, würde das nehmen, was so übrig ist. Kann man in BG2 ja eh alles neu verteilen, weil die Waffenpunkte anders aufgedröselt werden.

    Ob man so einen Build dann in die Mitte stellen will... kommt auf einen selber drauf an. Würde das vermutlich eher nicht so oft machen. Also vielleicht eher Fernkampf und zur Not "das was die anderen nicht haben". Kann man natürlich auch offensiv auf Krawall bürsten, dickste Rüstung die geht, Schwerter von XY holen -- aber wenn Du andere Leute dabei hast, die das Zeug besser nutzen können, wozu das dann tun?

    Kleine Schwerter sind beim Druiden übrigens nur Dolche, bei Schwertern Krummsäbel. Stumpfe Waffen wären Keulen. Stangenwaffen Stäbe/Speere. Was anderes darf der nicht nutzen. Druide+Bastardschwert ist also eh nicht.

    Je nachdem, wo Du den Druiden hin packen willst, macht dann halt Stärke oder Geschick Sinn oder nicht. Konstitution wird nur bis 16 angerechnet. Weisheit wie gesagt voll hoch. Charisma runter. Intelligenz ist egal, Du spielst ja kein PST oder so, wo Dich die Leute für doof halten, wenn Du (Deine Alter Ego) doof bist. Stärke total runter zu drehen würde ich bei Leuten, die eine etwas schwerere Rüstung tragen könnten vielleicht nicht machen. Der Stärke-Bonus wurde bei Schleudern meines Wissens auch angerechnet. Für Geschick könnte man was finden, belegt dann halt den Slot für die Handschuhe -- wenn man dafür keinen besseren Abnehmer dabei hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2014
  5. The Catalyst

    The Catalyst Junior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    @Dabus:

    Richtig, das habe ich mir auch gedacht. Ich will halt erstmal einen soliden Build, damit ich den eben in BG 2 plus TdB auch weiter daddeln kann.

    Und der würde dann wohl, da er ja glaub ich erst ab LVL 7 GEstaltwandeln kann, gut fighten können. Viele nutzen den Druiden als Fernkämpfer mit Wurfpfeil oder mal als Assist und Buffs im Nahkampf richtig?

    Könnte man den auch so spielen, und das gut?
     
  6. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    4
    Hmm. Also ich bin damals in BG1 solo beim Endkampf mit Sarevok hängen geblieben. BG2 hatte ich damals keine Lust mehr zu, fand den Rächer aber auch ganz interessant von den Sprüchen / Verwandlungen her. Der Druide heilt als Lykaner meines Wissens nach nicht so fix, wie die Viecher im Spiel und hat noch ein paar weitere "Nachteile". Das kann man aber fixen bzw. etwas modden. Gibt auch Mods, die das Wandeln öfters erlauben.

    Naja, was ist denn schon "solide"? Wenn Du eh wandeln und durch die Gegend laufen willst, sind die körperlichen Attribute eh egal, weil Du die meines Wissens nach immer fix gesetzt kriegst und von daher nicht ganz so wichtig.

    Und wenn Dir das nicht egal ist, würfel halt etwas länger oder drücke den Cheatkey... und spielen kann man alles.
     
  7. The Catalyst

    The Catalyst Junior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du auch Recht, wenn man die Werte eh gefixt bekommt durch das Shapeshiften.

    Kommt halt drauf an. Der Rächer und Totem klang geil, Shapeshiften eher nur fürs RP halt ^^

    Ich schau mal, vielleicht zocke ich drauf los.
     
  8. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    4
    Verwandelt kannst Du ohne Mod eh nicht zaubern, was es für mich... meist nur temporär interessant gemacht hat. Sonst stehst Du blutend am Wegesrand und das nur, weil Dein Druide noch länger den coolen hohen Lykaner raus hängen lassen will, statt als Mensch seine Heilungssprüche raus zu hauen. :shine:

    Einfach los und sehen, was da kommt wäre auch mein Rat, was den Rest angeht. ;)
     
  9. The Catalyst

    The Catalyst Junior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Und wie stehts mit den Startwerten?

    Also STR eher zu vernachlässigen?

    Dann eher WEISHEIT und KONST und DEX skillen?

    Oder wie geht man da am besten vor?
     
  10. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    5.054
    Zustimmungen:
    4
    Wild powergaming guess

    Str 15
    Dex 18
    Con 16
    Int 5
    Wis 18
    Cha 15
    => 87

    87er Wurf müsste mal drin sein. RK-4 ist für mich besser als Stärke, falls man doch aushelfen oder allgemein nicht gleich getroffen werden will. Wenn Du mehr Stärke nimmst, hast Du natürlich mehr Boni auf Schaden. Wenn Du das aushelfen nur verwandelt machst, kannst Du das wie gesagt vergessen, zumal Du als Bär oder Wolf mehr Angriffe machst als mit einem Stab. Dann kann man die Stärke auch runter setzen und den Knaben durchschnittlich schlau machen.

    I don't try that hard guess
    Str 9
    Dex 16
    Con 14
    Int 9
    Wis 18
    Cha 15
    => 81
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2014
  11. The Catalyst

    The Catalyst Junior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das ist cool, denn ich hab just gerade die selben Werte erwürfelt und angefangen zu daddeln. Hier meine Stats:

    Str 15
    Dex 18
    Con 15
    Int 9
    Wis 18
    Cha 15

    Talente in Waffen: Speer 1, Wurfgeschosse 1

    Inventar: Speer, Wurfpfeile, Beschlagener Wams, Helm

    Zauber: Segen, Leichte Wunden Heilen und Verstricken.

    bin ma gespannt wie das Game läuft. Und brauch nur noch eine gute Party, die neutral ist. Dachte da an folgendes:

    Ich- Druide
    Imoen - Dieb
    Xan - Zauberer
    Khalid - Krieger
    Jaheira - Kämpfer / Druide
    Garrick - Barde

    Meint ihr das würde gut klappen als neutrale Gruppe?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2014
  12. Helms Ritter

    Helms Ritter Junior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der Druide ist meiner Meinung nach kein besonders guter Nahkämpfer, da er die guten Buffspells nicht hat. Zweiwaffenkampf macht in der Gruppe auch nicht soviel Sinn, weil man das Draufhauen doch lieber anderen überlassen sollte (Kämpfer, Paladine, Kleriker, Summons und sonstiges Kanonenfutter.)

    Es sei denn, man bekommt "Heilige Macht entlehnen" oder wie der nun auf Deutsch heißt, als Spezialfähigkeit. Dann kann man auch ordentlich kämpfen, wenn man gute Werte mitbringt.

    In BG2 bekommt der Druide zwar Eisenhaut, aber wenn man nix trifft, bringt das auch nichts.

    Die verfügbaren Druidensprüche in BG1 sind ja wirklich sehr mager, da fehlen ja die ganzen Insektenspells und die hilfreiche Nymphe. Feuerelementar sowieso weil Level 6. Der wird in BG2 sehr viel besser! :fies:
     
  13. Beleg Cuthalion

    Beleg Cuthalion Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    In BG1 gibt's ohnehin nur den Standard-Druiden.

    Im BG2-Grundspiel (nicht EE, keine Mods) ist soweit ich das erlesen habe eine gängige Meinung:
    – Totemdruide: besser als ohne Kit, ansonsten am nächsten am "reinen" Druiden. Die Tiere sind nützlich für sehr lange Zeit, werden am Ende etwas schwächer (aber das ist generell so, dass die HLAs halt in TOB meist besser sind als das was man zuvor als Fähigkeit hatte).
    – Rächer: wenn du den Druiden als Magier spielen willst. Das hat seinen Reiz, die zusätzlichen Zauber sind nützlich, und die Nachteile sind eigentlich keine, wenn du ihn als Magier spielst.
    – Wandler: die Werwolf-Form klingt auf dem Papier nett, ist aber kein "echter" Werwolf sondern deutlich schwächer – dafür bekommst du eine Menge Nachteile mitgeliefert ... dann irgendwie lieber ein Kämpfer/Druide, wenn du in den Nahkampf gehen willst, oder ein Mod der die Werwolf-Form moderat in ... naja in Form bringt.
     
  14. Helms Ritter

    Helms Ritter Junior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gerade mal in BG1 / TotSC einen Druiden erstellt und den per Savegame-Editor auf Level 10 oder so (sprich XP cap) hochgepusht, weil ich sehen wollte, welche Spells man dort bekommt.

    Anders als der Kleriker bekommt der Druide mit TotSC noch Level 5 - Sprüche, weil er schneller levelt, aber da ist nichts Interessantes dabei. Man bekommt Monster Summoning, das in BG1 bis zu 6 Monster fabriziert, und auf Level 5 noch Monster Summoning 2. Damit bekommt man ein paar recht brauchbare Bären geliefert. Auch bekommt man leichte Buffs wie Bless, Barkskin und Defensive Harmony. Also gute Rüstungsklasse hat man dann (Ankhegrüstung gibt's ja für den Druiden auch noch) und ein paar Tierchen bekommt man dazu.

    Aber sonst ist Ebbe in der Kasse. Die Offensivspells aus BG2 gibt's hier noch nicht. Shapeshifting geht erst ab Level 7, also sehr spät im Spiel. Und der einzige Offensivspruch, den man bekommt, ist Call Lightning auf Level 3. Und der ist zwar sehr gut, geht aber nur unter freiem Himmel...

    Also als BG2-ToB-verwöhnter Druide, der mit Feuerelementaren und Insektenschwärmen um sich wirft, ist das schon arg ernüchternd.

    Ein Druidensolo in BG1 stell ich mir mangels Möglichkeiten nicht so prickelnd vor. Generell spielt man BG1 wohl eher wegen der Story als wegen der Spielmechanik. Also wenn man danach eh BG2 spielen will, kann man auch als Kämpfer anfangen und dann irgendwann umschulen und in BG2 als Druide aufsteigen, dort macht es nämlich wesentlich mehr Spaß.

    Anmerkung: Ich habe mir auch mal einen BG1-Durchgang auf youtube angesehen, um mich wieder dran zu erinnern. Und ich glaube, viele Leute vergessen immer so ein bißchen, daß z.B. Jaheira auch andere Sachen kann als heilen und mit Waffen angreifen. Der Blitzzauber ist mörderhart, wenn man mal daran denkt, den abzufeuern. Defensive Harmony gibt mal eben 2 auf die Rüstungsklasse für die ganze Gruppe. Und sobald ein Druide Shapeshifting bekommt, macht er als Bär drei Angriffe pro Runde. Aber viele Let's Player lassen die immer nur heilen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden