Torment 2 offiziell angekündigt

Dieses Thema im Forum "Planescape: Torment" wurde erstellt von Tim, 9. Januar 2013.

  1. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    6.004
    Zustimmungen:
    63
  2. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.373
    Zustimmungen:
    4
    Hm. Hm.. Hm...

    Ich weiß nicht so wirklich, was ich davon halten soll.
     
  3. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    3
    Ich weiss, was ich davon halte.. das ist einfach genial.
    Ich kann mir auch andere vorstellen, die dann sagen werden "es kann nie an Planescape herankommen" usw. Na und? Jedes Rollenspiel, welches auf Charakter und Story setzt und dabei kreative neue Wege anstrebt, kann doch nur ein Gewinn für uns Spieler darstellen. Vor allem für P:T-Fans (wie ich einer bin).

    Ich bin nicht extrem verblüfft, weil in den Foren von Wasteland 2 und Project: Eternity (Obsidian scheint mit inExile ja irgendwie verbandelt zu sein), hat die Legacy von Planescape: Torment noch sehr stark nachgeklungen und selbst Baldurs Gate in den Schatten gestellt. Dennoch hätte ich das nicht erwartet, dass sie ein Spiel so ankündigen (auch wenn das wirkliche Spiel dann inhaltlich vermutlich nicht viel mit Planescape zu tun haben wird).

    Wann gibts den Kickstarter? *nervös rumhüpft* ;)
     
  4. Vincent

    Vincent Der Neue

    Registriert seit:
    Juni 2007
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    1
    Alles schön und gut, nur warum muss es dann unbedingt als Torment 2 gehandelt werden?

    Es hat mit Planescape: Torment schließich nicht das Geringste zu tun. Weder mit den Charakteren, noch mit der Geschichte, noch nicht einmal mit dem Setting. Also warum dann nicht ein vollkommen eigenständiger Titel, bei dem Planescape: Torment lediglich als Vorbild für den angestrebten Fokus des Spiels angegeben wird? Sowas bietet sich hier doch geradezu an?

    So macht es im ersten Moment den Eindruck, als würden sie diesen großen Namen nur dazu benutzen, um Aufmerksamkeit zu erregen, und stellen sich durch die enormen Erwartungen, die dieser Name bei den Spielern unweigerlich hervorrufen wird, nur selbst ein Bein. Denn wenn sie es schon als richtigen Nachfolger hinstellen, dann muss es sich auch zwangsläufig am Vorgänger messen lassen.

    Und ohne gleich den Teufel an die Wand malen zu wollen, kommt man doch nicht umhin, sich zu fragen, ob inXile so ein Unterfangen ohne Black Isles/Obsidians umfangreiche Rollenspielerfahrung (insbesondere von Writing-Schwergewicht Chris Avellone) überhaupt zuzutrauen ist.

    Wie Wedge schon schrieb: keine Ahnung, was ich davon halten soll...
     
  5. Lisra

    Lisra Schmusekater

    Registriert seit:
    Feb. 2004
    Beiträge:
    6.374
    Zustimmungen:
    10
    Kann nur besser werden als die BG:EE ;)

    Bin also leise hoffnungsvoll.

    Und seh das als Grund endlich PT durchzuspielen. :hae:
     
  6. Arkain

    Arkain Taffer

    Registriert seit:
    Okt. 2005
    Beiträge:
    3.094
    Zustimmungen:
    2
    Das was Vincent gesagt hat. Warum In-Name-Only und nicht gleich was eigenständiges? Ist ja nicht so, als bräuchte Torment unbedingt einen Nachfolger, der es fortführt, die Geschichte ist fertig.
     
  7. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    3
    Natürlich hast Du recht, dass dieser Name alleine schon Werbung für das Spiel ist. Genau wie jede andere Marke auch. Im Interview ist aber ersichtlich, warum sie das auch gemacht haben, nämlich weil sie ein Spiel machen wollen mit den gleichen Schwerpunkten, welche das gleiche Publikum anspricht und das darf man dem Publikum ruhig schon mit der Marke sagen, finde ich.

    Fargo: We know it hasn’t been done often in the game industry, but we’re envisioning Torment as a thematic franchise with certain themes that can expand over different settings and stories. We will focus on the same things that made people appreciate PST so much: overturning RPG tropes; a fantastic, unconventional setting; memorable companions; deep thematic exploration of the human condition; heavy reactivity (i.e., choice and consequences); an intensely personal (rather than epic) story.

    Ich meine bei der Final Fantasy Reihe ist es z.B. gleich gelöst, manche Spiele haben Sci-Fi-Aspekte, andere sind stark Mittelalter-lastig, andere Systeme und man sieht selten die gleichen Personen. Stört doch dann niemanden, wenn man am Ende ein Spiel mit den gleichen Vorzügen erhält wie die Vorgänger. Mal davon abgesehen, dass alle, welchen P:T gefallen hat, sicherlich auch in der Lage sind, dann die Beschreibung bei Kickstarter oder auf der Verpackung zu lesen, falls sie den Zusammenhang überhaupt verstehen, wenn "planescape" nicht auf der Verpackung stehen wird sondern nur "torment".

    Chris Avellone: habe ihn/seine schriftlichen Erzeugnisse/Interviews wegen dem Project: Eternity-Spiel stark beobachtet und wird aus meiner Sicht doch recht überschätzt, weil man ihm als einziger Person die komplette Story, Charaktere und Dialoge in P:T zuschreibt. Was natürlich so den anderen Mitarbeitern in diesen Bereichen einfach nicht gerecht wird. Zudem hat sich Avellone an diversen Orten gegen die Textlastigkeit von P:T ausgesprochen, dabei machen doch genau die philosophischen Diskussionen und Introspektionen einen Grossteil des Reizes und die Storylastigkeit des Spiels aus (und ganz sicher nicht das Kampfsystem :D).
    Als Lieblingsspiele der letzten Jahre nennt er übrigens Deus Ex: Human Revolution, Bastion und Dead Island im gleichen Atemzug. Quelle. Aus meiner Sicht zeigt das eben schon, das er doch eher der "Gameplay"-Typ ist und ein Avellone alleine noch lange keinen Sommer macht.. das können andere auch.

    Der Co-Writer von P:T Colin McComb ist übrigens an Bord für das Torment Projekt. Wen sie sonst noch für das Projekt gewinnen können, wird vom finanziellen Rahmen abhängen, welcher das Spiel erreichen wird.
     
  8. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.373
    Zustimmungen:
    4
    Hm, ne Avellone ist überhaupt nicht der Gameplay-Typ. Das ist J. E. Sawyer. Avellone ist der Charakter-, Dialog-, Story- und Gebietstyp. Genauer gesagt ist sein Spezielgebiet inzwischen narrative areadesign. Und da sind sind die drei genannten Spiele gradezu überragend, während besonders DX: HR gameplaymäßig ziemlich luschig daherkam und da höchstens Mittelmaß erreicht.

    Und außerdem sind ja auch 12 Jahre vergangen, der Mann darf sich ja auch weiter entwickeln und durchaus der Meinung sein, dass Torment zuviel Text hatte, ohne gleich von allen Seiten als überschätzt verschrien zu werden. :p
     
  9. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    3
    Ach, wenn Du das so nennen willst. Für mich persönlich sind alle diese Spiele Story und Charaktermässig eindeutig höchstens Mittelmass. Ich kann jedenfalls mit Avellone Fanboys nichts anfangen. Der Typ erntet Lorbeeren, welche ihm nicht als einziger Person zustehen, und das mag ich nicht und wenn er selber ein Spiel programmieren würde, ohne dass ihm andere reinreden, dann wäre das bei dem was ihm heute wichtig ist aus meiner Sicht eher ein weiteres Icewind Dale oder Dungeon Siege als ein neues P:T. Klar hat er sich entwickelt, tut doch jeder. Nur eben weg von P:T. That's the point.
     
  10. Vincent

    Vincent Der Neue

    Registriert seit:
    Juni 2007
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    1
    Hmm. Nach derselben Logik hätten Obsidian ihr Kickstarter-Projekt damals "Planescape: Icewind Gate" oder "Baldur's Torment Dale" taufen müssen, anstatt diese Spiele lediglich als Inspirationsquellen zu nennen. :p
     
  11. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    3
    Hätten sie die Rechte am Namen Baldurs Gate gehabt, hätten Sie das mit Sicherheit auch gemacht und grade in der Kickstarter-Kampagne hätte alleine der Name sicher auch für Mehreinnahmen gesorgt. Naja ich sehe das nicht so eng, weil mir ein VERSUCH an eine Marke heranzukommen lieber ist als der Tod dieser Marke, jedenfalls wenn es eine Marke ist, die mein Interesse geweckt hat. :)
     
  12. Nalfein

    Nalfein Der Finstere

    Registriert seit:
    Okt. 2003
    Beiträge:
    4.975
    Zustimmungen:
    0
  13. Meandre

    Meandre Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2001
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    1
    Ich frage mich, ob das Ganze Folgen für ein weiteres Planescape Spiel haben wird.

    Sollte "Torment" sich zu einer Spiele-Reihe à la Final Fantasy mausern, so denke ich nicht, dass wir mit einem "Planescape:Torment 2" rechnen können. Da wird für zukünftige Spiele sicherlich auf andere Konzepte als ein muffiges D&D-Setting zurückgegriffen. ;)

    Zudem sitzt die Lizenz für Planescape wohl bei WotC(?) und die haben anscheinend nicht vor, damit etwas zu unternehmen. Was ich auch irgendwie verständlich finde. Aber schade ist's trotzdem.


    Aus meiner Perspektive lässt mich die Neuigkeit daher eher kalt.
    Torment 2 kann ein fantastischer Titel werden, aber ein weiteres Spiel im Planescape-Universum (oder zumindest daran angelehnt) wäre für mich weitaus interessanter! :)
     
  14. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.373
    Zustimmungen:
    4
    Ne Torment-Reihe ala FF fände ich eigentlich nicht so schlecht. :D
     
  15. Selegram der Treue

    Selegram der Treue Senior Member

    Registriert seit:
    Juni 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    1
    Als Torment 2 würde ich es jetzt auch nicht unbedingt bezeichnen wollen. Wenn es allerdings im geistigen Sinne ein Nachfolger wird, also im Bezug auf die Erzählweise, Charaktertiefe etc., wäre ich überglücklich. Solche Spiele gibt es viel zu wenig.
    Ich kenne nur deren drei: Planescape, MotB und neuerdings aus dem Adventure-Sektor Primordia sind die einzigen Spiele, die mir ein ähnliches Gefühl vermitteln in Bezug auf Erzählkunst, epische Gestaltung und ernsthafte, erwachsene Thematik.
     
  16. Chinasky

    Chinasky Dirty old man

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    10.809
    Zustimmungen:
    1
    Find's nett, daß ernsthaft dran gearbeitet wird, endlich mal in der Tradition von PsT weiterzumachen. Ob was draus wird, wird man sehen... Ich guck mir jetzt mal an, wie weit die mit Wasteland2 sind, hab das bisher ziemlich komplett verpennt... Und ähnlich werde ich's mit Torment2 halten. Jahrelang aufgeregt sein wegen eines kommenden Games - das ist nicht gut für Leute in meinem Alter. Blutdruck und so... ;) Das Conceptart-Beispiel, das Nalfein verlinkt hat, geht für mich moodmäßig schon in die passende Richtung, mehr als ein Stimmungsbild isses aber m.A.n. noch nicht.
     
  17. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    3
    Kickstarterkampagne hat soeben begonnen!
    1000 Backers in ca 14 Minuten.
    mehr als 2200 und 140'000 Dollar in 30 Minuten.

    Torment 2

    Man darf gespannt sein. War aber auch ein wenig dreist, die ganzen Backer von Wasteland 2 und Project:Eternity anzuschreiben. Aber gut, wenns am Ende zu einem tollen Planescape 2 führt, dann habe ich nichts dagegen. Ich hoffe sie werden nun nicht das ganze Geld von Kicking it Forward einfach in eigene Kreationen investieren, das wäre etwas schade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2013
  18. Malik ibn Harun

    Malik ibn Harun Sohn der Wüste

    Registriert seit:
    Juni 2002
    Beiträge:
    7.698
    Zustimmungen:
    4
    Backed. :)
    Bin irgendwie mal gespannt, was bei meinen bisher drei Kickstarter-Pledges wohl so herauskommt, aber auch hierfür gehe ich das Risiko gerne mal ein. :)
     
  19. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.753
    Zustimmungen:
    3
    Bei mir sinds mittlerweile sieben und ich habe noch keines dieser Spiele erhalten :D
    Es wird sicher die eine oder andere Enttäuschung drunter sein. Aber ich finde es halt auch eine spannende Erfahrung und geniesse die Vorfreude, auch wenn sie dann vielleicht nicht ganz immer berechtigt sein mag. Hier habe ich blind zugegriffen. P:T ist mein Lieblingsspiel.
     
  20. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    6.004
    Zustimmungen:
    63
    Bei mir sinds auch mehr als drei. Ich tippe darauf, dass das Double Fine Adventure, Planetary Annihilation und vielleicht Shadowrun Returns nicht meinen Ansprüchen entsprechen werden. Ansonsten bin ich derzeit von allen anderen Spielen die ich unterstützt habe noch recht gut überzeugt. Allen voran Wasteland 2.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden