Torment 2 offiziell angekündigt

Dieses Thema im Forum "Planescape: Torment" wurde erstellt von Tim, 9. Januar 2013.

  1. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.373
    Zustimmungen:
    4
    4,25 Mio haben sie im Sack. Die 4,5 Mio werden allerdings knapp.
     
  2. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    0
    Ja, war eine lustige Nacht und immer wieder witzig zu sehen, was eine zu wenig unterhaltene Meute an Geek-Zuschauern in so einer Situation alles erschafft, um sich zu unterhalten :D

    Yellow shirt guy wurde noch enthusiastischer gefeiert als bei P:E Green-shirt-girl, warum auch nicht, er ist wir und wir sind er.
     
  3. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.373
    Zustimmungen:
    4
    Ich hab mir irgendwie 10 Minuten oder so reingezogen, danach wurde es mir zu langweilig. Dafür lese ich aber grade das Vision Document (also genau passend nachdem ich gespendet habe und die Aktion zu ende ist :D) und das ist schon ganz interessant, wie son early Pitch aufgebaut ist.
     
  4. Jester

    Jester Member

    Registriert seit:
    Juli 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiß gibt es einen "echten" Nachfolger für PST. Ein Modul für Neverwinter Nights indem man als neuer Charakter (aber mit den alten Gefährten) nach dem Namenlosen sucht.
    Weiß leider nicht mehr wie es hieß, aber ich fand das damals ziemlich klasse gemacht. Es hatte viel Flair des alten Spieles und die letzte Entscheidung stand in seiner Dramatik dem Finale von PST in nichts nach.
     
  5. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.373
    Zustimmungen:
    4
    Das sind die beiden Module "In the Footsteps of Dante" und "The Nature of a Man". Daran ist nichts "echt" oder "offiziell" oder sonstwas, weil es reine Fanmodule sind, die von nem PST-Fan in 2003/2004 gebastelt wurden.

    Für Amateurarbeit waren die beiden Dinger ziemlich gut, aber grade bei der Qualität des Writings gab es halt ziemlich viel Abstand zu PST und dessen Qualität weit oben auf der Leiter hin.
     
  6. Jester

    Jester Member

    Registriert seit:
    Juli 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen habe ich "echt" ja auch in Klammern gesetzt. Das es nicht offiziell ist, ist mir klar. ;) Aber ich fand es qualitativ sehr hochwertig, auch vom writing war es nicht schlecht, auch wenn es natürlich nicht so wie das Original ist.
     
  7. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    0
    mittlerweile ist eine Beta für alle Backer des Spieles erschienen und ich muss auch hier erwähnen: Fabelhaft.
    Ich habe wohl noch nie ein Spiel so verschlungen wie die Betaversion dieses Spiels. Es ist exzellent geschrieben. Ich persönlich bin regelrecht von NPC zu NPC getaumelt und konnte gar nicht mehr aufhören mir die spannenden Schicksale, Persönlichkeiten und Begebenheiten reinzuziehen.

    Das wird der Hammer für alle, die nichts gegen lesen in Rollenspielen haben. Tolle Begleiter, schwierige Quest-Entscheidungen und jede Menge Secrets. Ich freue mich jetzt schon sehr auf das nächste Frühjahr, wenn Torment: Tides of Numenera endlich erscheint.

    https://torment.inxile-entertainment.com/
     
  8. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.373
    Zustimmungen:
    4
    Ich habs auch installiert und 2 Stunden gespielt. Und dann wollt ich nicht mehr.

    Nicht weils schlecht ist, sondern weil ich mir das alles für das komplette Spiel aufheben will. Ist ganz schön hart, btw... :D
     
  9. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    0
    Ich konnte der Verlockung nicht widerstehen und als ich begonnen hatte, konnte ich halt nicht mehr aufhören. Hat schon eine extreme Sogwirkung auf mich ausgeübt, die ich so nicht erwartet hatte. Und es ist jetzt schon toll, auch wenn wir erst das erste Kapitel (10-25 Spielstunden, je nach Spielweise) zur Verfügung haben.
     
  10. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    0
    Das Releasedatum für Torment: Tides of Numenera ist der 28. Februar.
    Mit den Trailern können nun auch Personen, welche bisher noch nicht mit dem Spiel in Berührung gekommen sind, besser beurteilen, ob es ihnen gefallen könnte.

    Trailer Gamescom
    What is Torment?
    Story-Trailer

    Ich bin sehr gespannt, bald endlich das ganze Spiel erleben zu dürfen. Das was ich in der Beta gesehen habe, hat mich von der enthaltenen Kreativität und der Qualität von Story und Dialogen her sehr überzeugt.
     
  11. Malik ibn Harun

    Malik ibn Harun Sohn der Wüste

    Registriert seit:
    Juni 2002
    Beiträge:
    7.695
    Zustimmungen:
    4
    Oha, danke für die links. :) Ich habe die ganzen Emails über Kickstarter dann wohl nicht gut gelesen; die Trailer hatten einige Überraschungen für mich. :D Ich bin gespannt. :)
     
  12. Malik ibn Harun

    Malik ibn Harun Sohn der Wüste

    Registriert seit:
    Juni 2002
    Beiträge:
    7.695
    Zustimmungen:
    4
    Und es ist released. :) Ist heruntergeladen und ich bin gespannt auf heute abend!
     
  13. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, los gehts! Natürlich in der englischen Originalversion.

    Gamestar hat ihre Beurteilung für das Spiel ebenfalls abgegeben:
    Review Gamestar
    Die 89%-Bewertung und Eindrücke decken sich sehr stark mit meinen Erfahrungen der Beta. Es ist genau ein Spiel nach meinem Geschmack, storylastig, kreativ, vielseitig, voller extrem gut geschriebener Wesen und Dinge, mit Wiederspielwert, Philosophie und Köpfchen. Meine Bewertung wäre zwar eher in den 90ern, aber für mich ist eher schwächere Grafik oder die Leselastigkeit halt nicht so ein Thema. :D

    Schon jetzt nach zwei Stunden Spielzeit lässt mich das Spiel nicht mehr los und ich möchte am liebsten die nächsten Tage einfach nur noch in dieser neuen Welt zubringen, bis ihre Geheimnisse sich erschöpfen und mich traurig die nächsten 15 Jahre auf einen weiteren Nachfolger wartend zurücklässt...
     
  14. Zelon Engelherz

    Zelon Engelherz Wachritter des Helm

    Registriert seit:
    Sep. 2004
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab es gestern durchgespielt. Ich habe ungefähr 17 Stunden gebraucht und finde das Ergebnis etwas durchwachsen.

    Pro:

    - Ich finde die Handlung stringenter. In Planescape rannten wir ja die Hälfte des Spiels ziellos herum, bis uns ein NPC endlich in die richtige Richtung schubste.

    - Andererseits fühlt sich einiges arg geschnitten an, weswegen die Themen des Spiels nicht so tief fühlen. Irgendwie hat das Pillars of Eternity besser gelöst.

    - Dafür fühlt sich die Geschichte auch ... kälter an. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie wuchsen einem die Gefährten in Planescape schneller ans Herz. Das kann aber auch am Writing liegen. Trotzdem mochte ich sie genug.

    Insgesamt fand ich es nett genug und tendiere so zwischen einer 7 oder einer 7.5.
     
  15. Blackthorne

    Blackthorne Senior Member

    Registriert seit:
    Juni 2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Zelon:

    17 Stunden? Huh, wie hast du denn das gemacht?:confused:
    Ich spiele bereits seit knapp 9 Stunden und habe bis jetzt nur die ersten beiden Stadtviertel von Sagusklippen vollständig erkundet. Und nur einer meiner Charaktere ist endlich auf Stufe 2.
    Ich lese allerdings auch alles, und lasse mir mit den Entscheidungen manchmal etwas Zeit. Achja, und ich reloade nie, sondern lebe mit meinen Entscheidungen, Erfogen und auch Mißerfolgen.

    Also ich finde das Spiel bis jetzt echt spitze.:up:
    Nur Schade das die Charaktere in Gesprächen keine Porträts haben, das nimmt etwas Athmosphäre und fehlt mir wirklich.:c:

    lg,
    Blackthorne
     
  16. Zelon Engelherz

    Zelon Engelherz Wachritter des Helm

    Registriert seit:
    Sep. 2004
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    1
    Na ja, ich kannte schon die Beta und ich bin ein schneller Leser :D. Außerdem kommst du richtig einfach voran, wenn du Intelligenz und alle sozialen Skills hochschraubst.

    Das mit den Porträts stimmt allerdings. Merkwürdigerweise hatten sie die Porträts in früheren Builds, aber sie haben ja auch seit der ersten Alpha eine Menge umgeschrieben. Man merkt überhaupt, dass viel umgeschrieben und gekürzt wurde, finde ich.
     
  17. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    0
    Hihi, also 17 Stunden kann ich mir persönlich auch überhaupt nicht vorstellen :D Ich habe gleichviele Stunden in die Anfangsstadt gesteckt und bin noch nicht weiter (habe auch die Beta gespielt, aber das lese ich alles sehr gerne noch einmal).

    Bezüglich NPCs, hast du denn Rhin dabei? Wie kann die dir nicht ans Herz wachsen? Auch Callistege finde ich höchst spannend.
    Das einzige, das mir aus Planescape fehlt, ist der fliegende Totenschädel Morte und sein Humor und es stimmt schon, dass sie noch ausgefallenere NPCs hätten einbauen können.
    Bei aller Nostalgie für P:T bin ich aber der Meinung, dass die Sidequests und auch "random" NPCs und Interaktionsgegenstände innovativer und besser geschrieben sind als in P:T und das macht für mich das leichte Defizit bezüglich NPCs spielerisch wieder wett. Auch die vielen Lösungsmöglichkeiten für Quests/Entscheidungen gab es so in P:T nicht in dieser Ausprägung. P:T war halt eher wie ein Buch, bei welchem man nur das Ende richtig beeinflussen konnte und Tides fühlt sich nun wirklich wie *mein* Buch an. Und das finde ich klasse. Meine Zwischenwertung liegt bei 9.5/10 :D
     
  18. Zelon Engelherz

    Zelon Engelherz Wachritter des Helm

    Registriert seit:
    Sep. 2004
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    1
    Für die zweite Hälfte des Spiels braucht ihr nur halb so lang, aber das seht ihr dann ja. Ich würde mich auf jeden Fall über ein paar Diskutanten freuen :D.

    Rhin hätte ich im nachhinein mitnehmen sollen. Aligern war dann nicht so spannend wie erhofft, aber Tybir ist gut und Erritis ist superb geschrieben. Nehmt auf jeden Fall Erritis mit.

    Was die Sidequests angeht, werde ich noch mal Planescape durchspielen, einfach um die Spiele besser vergleichen zu können. Mein letzter Durchgang ist nämlich schon eine Weile her.
     
  19. Blackthorne

    Blackthorne Senior Member

    Registriert seit:
    Juni 2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    So, bin jetzt bei besagten 17 Stunden angelangt, und immer noch in Sagus Klippen, habe aber Matkina inzwischen gefunden und kläre nur noch die Mordfälle in Schattenseite auf und dann gehts denke ich weiter.
    Scheint dann also so zu sein, das nicht mehr der gleiche Inhalt zu erwarten ist, ich also weniger als weitere 17 Stunden brauchen werde, oder?
    Wäre schade...:grmpf:

    Mir gefällt das Spiel immer noch sehr gut, wobei es im direkten Vergleich mit Planescape Torment zumindestens für mich doch schwächer ausfällt.
    Das es wenig Kämpfe gibt, finde ich grundsätzlich gut. War bei PS:T nicht anders. Aber in 17 Stunden nur zwei Kämpfe zu haben, ist dann doch etwas wenig. Da hatte man in PS:T in der gleichen Zeit mehr zu tun, diesbezüglich.
    Es ist nämlich ganz klasse das mein Char auf Stufe 2 eine neue Esoterie lernen konnte, aber eben diese bis jetzt nicht ein einziges Mal einsetzen zu können fühlt sich vom spielerischen nicht so dolle an.

    Auch fehlen mir denkwürdige Orte wie beispielsweise das Bordell der intellektuellen Lüste aus PS:T, und die Charaktere kommen mir auch schwächer vor. (Habe allerdings Rhin nicht mitgenommen)

    Aber insgesamt macht's mir viel Spaß. Nen zweiten Teil würde ich begrüßen, dann aber mit allen bisherigen Stärken UND mehr Spiel im Spiel.

    lg,
    Blackthorne
     
  20. Blackthorne

    Blackthorne Senior Member

    Registriert seit:
    Juni 2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich wollte mal einen Zwischenbericht abgeben, könnte Spoiler enthalten also nur lesen, wenn man das Spiel schon durch hat.

    Ich bin jetzt bei 25 Stunden und nun in der Flor angekommen. Das schöne an dem Spiel ist, das es nicht repetitiv wird. Immer wieder gibt es interessante Charaktere anzutreffen und spannende Gespräche zu führen.:up:
    Bei Miel Avest war mir sofort klar das dieser Ort der Vernichtung einheim fallen würde, das war einfach zu schön gestaltet mit den grünen Wiesen und den glitzernden Wolkenschatten auf den Gebäuden, als das es noch lange Bestand haben würde. Diese Szene als der Kummer zum ersten Mal leibhaftig in seiner Gesamtheit zu sehen war fand ich sehr spannend und dramatisch.

    Sehr schön finde ich auch, das meine Fähigkeit Gedankenlesen wirklich nahezu immer und beständig in den Gesprächen zum Tragen kommt. Ich freue mich darüber diesen Perk gewählt zu haben. So hatte ich immer einen gewissen Informatitionszusatz der die Unterhaltungen noch einen Ticken spannender gestaltet.
    Die dominanten Gezeiten sind bei mir die goldenen und die blauen, was auch gut zu mir passt. Beim nächsten mal versuche ich mich aber mal etwas egoistischer zu verhalten, mal sehen ob ich das durchhalten kann.:fies:

    Mittlerweile gab es auch etwas mehr Kämpfe, wobei meine Gruppe bis jetzt nicht auf ernstzunehmenden Widerstand gestoßen ist. Erritis ist ja sowas von eine Kampfsau: Trifft fast immer und verursacht ordentlich Schaden.
    Mein Char ist ein Nano, nur seltsamerweise muss man immer ordentlich Anstrengung investieren damit die Esoterien auch treffen.:o
    Aber gut bei zwei Edge auf Intelligenz und einem Pool von mittlerweile 22 lässt sich das verschmerzen.
    Ich schleppe endlos Cypher mit mir herum, musste aber bis jetzt noch nicht eine einzige davon einsetzen, weil mich bis jetzt wie gesagt noch kein Kampf in Bedrängnis gebracht hat.
    Zusammengefassst kann ich sagen, würde der Fokus des Spiels mehr auf den Kämpfen basieren würde ich es erheblich schlechter bewerten, weil in diesem Punkt das Balancing nicht stimmt, und der taktische Anspruch unzureichend ist. So ist es zwar Schade, aber verschmerzbar.

    Noch eine Frage: In eine Szene gab es einen verschütteten Durchgang zum Dorf Koln, kommt man da eigentlich noch hin?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden