Träume

Dieses Thema im Forum "Die Taverne" wurde erstellt von Lord Assis, 9. Oktober 2002.

  1. Lord Assis

    Lord Assis Ruhe vor dem Sturm

    Registriert seit:
    Aug. 2001
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    0
    Das die menschlichen Gehirnwindungen manchmal ganz schön abstruse Dinge leisten können habe ich gestern erfahren:

    Eine Bekannte von mir hat gestern von einem Alptraum erzählt, in dem sie und ein paar Dutzend andere Frauen, sie selbst und die anderen allesamt im Hochzeitskleid, auf einer ziemlich hohen Klippe standen, nur um sich daraufhin hinunterzustürzen.:confused:

    Das muss ja schlimm gewesen sein, dachte ich, zumal ich selber entweder nie Träume oder meine Träume stets vergesse. Und einen Alptraum hab ich bestimmt schon seit 10 Jahren nicht mehr gehabt.
    Auf die Frage, was diesen Traum denn verursacht haben könnte, meinte sie sie habe am Tag davor mal (scherzhaft;)) gesagt, "wenn ich mit 30 Jahren noch nicht verheiratet bin dann bring ich mich um.":rolleyes::D

    Jetzt würde mich als Traumloser mal interessieren was ihr so schon alles für bizarre Dinge in euren Träumen erlebt habt (ich hoff mal das das nicht zu persöhnlich ist;)).
     
  2. Meltor

    Meltor Mysterium

    Registriert seit:
    Juni 2002
    Beiträge:
    3.409
    Zustimmungen:
    0
    Das schlimmste an das ich mich errinere (ich weiss das höhrt sich komisch an, für mich ja auch...) ist ein Frosch.... nur ein Frosch, bunt auf einem Blatt sitzend.... hatte ich vor ein paar Jahren, und errinere mich immer noch dran, obwohl in dem Traum wirklich NICHTS passiert ist.. keine Bewegung, nur der Frosch... :confused: *Schulterzuck...*
     
  3. Ulmo der Valar

    Ulmo der Valar Phlegmatischer Vala

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Das dämlichste (also schlimmste) war:

    Ein Ritter wird von einer Herde brennender Zebras entführt und auf einen Getränketransporter verladen. Dann ist plötzlich Luftkrieg über Denver, deshalb kommen alle 5 Minuten Schulbusse, von denen keiner anhält. Ausserdem verfolgen mich in meinen Träumen fast immer 2 rote Luftballons.

    Einfach nur krank!:D
     
  4. Anora

    Anora Wanderer

    Registriert seit:
    Aug. 2001
    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    0
    Hm, meine Träume sind ziemlich kompliziert und meistens zusammenhangslos, weshalb ich sie oft leider wieder vergesse. Würde ich sie gleich aufschreiben, hätte ich schon die fantasievollsten Bücher schreiben können.:rolleyes:
    Meistens wechselt die Gegend und meine Begleitung ein paar mal, und manchmal auch unser Ziel, aber das nur nebenbei.
    Richtige Alpträume habe ich selten. Wenn dann meistens nur, nachdem ich irgendwelche Horrorfilme gesehen habe, aber das nehm' ich dafür in Kauf!:D
    Als ich kleiner war, hatte ich häufig einen Traum, der mich nie losgelassen hat: Wie bei einem Gameboyspiel stand ich auf Schienen und konnte immer nur eine weiterhüpfen. Dabei kamen aus Tunneln links und rechts von mir dauernd Züge, manchmal nur einer, manchmal zwei, usw., und wenn ich Pech hatte und auf dem falschen Gleis, wurde ich mitgerissen.:rolleyes:
    Naja, hat mich damals schon ziemlich beunruhigt, nachdem ich das zum 10. mal geträumt hatte...;)

    @Ulmo:
    Genau sowas meinte ich mit dem, was ich oben beschrieben habe!:D
     
  5. Meltor

    Meltor Mysterium

    Registriert seit:
    Juni 2002
    Beiträge:
    3.409
    Zustimmungen:
    0
    @Anora Zuviel Gameboy oder Computer spielen soll sich ja angeblich auf die Psyche auswirken :D :fies: :D
     
  6. Slartibartfaß

    Slartibartfaß Nörgelnder Gnom

    Registriert seit:
    Mai 2002
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    0
    @Lord Assis:

    Schöner Thread! :)


    Mein heftigster Alptraum:

    Mein Kleener heiratet und hat alle Menschen eingeladen, die ich je kennengelernt habe. Also wirklich alle: Schulkameraden, Urlaubsbekanntschaften, Kommilitonen aus Cottbus, die Freunde meiner Ex, Festivalbekanntschaften - wirklich alle. :eek:

    Ich komme als letzter an den Ort, wo die Hochzeit gefeiert wird. Am Tor steht mein Vater und meint:
    "Was willst Du denn hier?!"

    "Na, mitfeiern - mein Bruder heiratet!"

    "Dich hat aber keiner eingeladen!"

    An dieser Stelle wache ich jedesmal schreiend auf. Hab diesen Sch... schon x-mal geträumt (eine Zeitlang täglich)... :confused:
     
  7. Eowil

    Eowil Skeptiker

    Registriert seit:
    März 2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    0
    Meistens vergesse ich meine Träume wieder, haben nur undeutlich oder auch verwirrende Schemen, aber Alpträume hatte ich auch lange nicht mehr.
    (Und wenn dann ein sich wiederholender.....)

    Aber einer war früher ganz klar:
    Ich seh den Schulbus an mir vorbeifahren.
    Die Haltestelle ist zu weit, um da jetzt noch hinzulaufen.
    Ich will auf die Straße um den anzuhalten.....
    per Daumen.
    Aber dann bewegen sich meine Beine nicht.
    Sie sind wie Beton, panik durchströmt mich und ich versuche alles um mich zu bewegen, aber die Muskeln streiken.

    Diesen Traum hatte ich bis vor 5 Jahre einmal pro Monat, möcht ich schätzen.

    Was er bedeutet.... :rolleyes: ...... fragt mich nicht..
    das ich Angst hab zu kurz/spät zu kommen, aber wieso?
     
  8. Aldebaran

    Aldebaran Junior Member

    Registriert seit:
    Mai 2002
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Zur Zeit träume ich ganz merkwürdig - als lebte ich in einer anderen Zeit eine Zeit, die in meinem Leben schon vorbei ist, nämlich als meine Töchter noch klein waren... so im Vorschulalter etwa.

    Es geschehen Dinge, an die ich mich nicht erinnern kann doch das Gefühl, versagt zu haben, ist beim Aufwachen ganz stark.

    Ich wache auf. weil die Große sich in meinem Traum verletzt hat oder kurz bevor ein Unfall passiert - nie was richtig Schlimmes doch irgendwie hängt es damit zusammen, dass ich nicht aufgepasst habe... und ich mache mir Vorwürfe - - wirklich seltsam.
     
  9. Kiebitz

    Kiebitz Kriegerpoet

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte in meiner Kindheit sehr oft verschiedene Panik-Träume.
    Einmal war ich in einem Heißluftballon in sehr großer Höhe. Auf einmal hing ich außen am Korb, konnte mich nur noch knapp mit beiden Händen festhalten. Ich kann mich noch ganz genau an diese Tiefe erinnern ..
    Und der Andere, der mir noch einfällt: Ich stand mit einer Gruppe Leute zusammen am Rand eines Schwimmbeckens. U. a. waren meine Eltern dabei. Plötzlich fiel ich einfach in das Wasser und versank. Ich konnte dann noch eine Zeit lang die Gestalten am Rand erkennen, die das garnicht mitbekommen hatten. Und wenn ich mich irgendwie bewegen wollte, ging das nicht. Wie gelähmt. Immer tiefer sank ich ...
    Losgeworden bin ich diese Art von Träumen dann, als sie immer häufiger auftraten und ich langsam aber sicher Angst vorm Einschlafen bekam.
    Ich habe die Dinge einfach geschehen lassen. Zum Beispiel der Ballonkorb, als ich es wieder einmal träumte, versuchte ich an dem Korb herumzuklettern und wollte in die Tiefe springen, denn ich wusste ja, dass es nur ein Traum war. Doch irgendwie konnte ich nicht in runterspringen. Immer bin ich dann vorher aufgewacht.
    Schlagartig verschwanden diese Träume ..

    In letzter Zeit bekam ich wieder Albträume, die eigentlich alle von Stil her gleich waren.
    Ich war entweder zu Hause oder saß in meinem Auto. Auf einmal, urplötzlich, waren draußen überall wilde, aggresive Bären. Riesige Braunbären.
    Das Ganze lief immer darauf hinaus, dass ich am Ende des Traums mich in unser altes Haus geflüchtet hatte, falls ich nicht schon zu Hause war, und die riesige hölzerne Haustür krampfhaft versuchte zuzuhalten und mich verzweifelt dagegenstemmte. Da diese Tür drei Fenster (ca. 12 x 27) aus dicker Isolierverglasung hat, konnte ich diesen Tieren immer direkt in die Augen blicken, während sie versuchten die Tür aufzudrücken.

    Was mich nur wundert, diese Bären geben keinen Ton von sich, ich höre sie immer nur atmen, tief und schwer und die Fenster beschlugen immer durch ihren Atem.

    An die Träume die Alles total durcheinanderwerfen kann ich mich leider nie erinnern. Wären auch irgendwie zu konfus ..

    Doch manchmal gelingen mir wirklich schöne Träume. Zusammenhängende, schöne Geschichten, die meine Gedanken während des Einschlafens fortsetzen.
    Einmal war es ein Abenteuer im Baldurs Gate Stil. Ich bin mit Freunden durch eine Fantasy Welt gezogen. Doch an Einzelheiten kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Wie so oft nach Träumen.
    Gelingt mir nur sehr selten und ich bin dann nach dem Aufwachen ziemlich traurig, dass es wiedermal vorbei ist.
     
  10. Anora

    Anora Wanderer

    Registriert seit:
    Aug. 2001
    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    0
    @Meltor:
    Na, das war damals aber nur Gameboy. An PC Spiele hab ich da nicht mal im entferntesten gedacht!:rolleyes:
    Aber jetzt wo du's sagst: Als ich damit anfing (mit Die Siedler), sah ich nachts überall kleine arbeitende Leutchen rumwuseln...:D

    Mir ist noch etwas eingefallen. Ein etwas aktuellerer Traum, der immer wieder kommt...
    Ich träume, ich müsse kämpfen, irgendjemanden schlagen, so dass er erst mal ein paar Meter durch die Luft fliegt... Warum weiß ich nicht. Ich hole also zu einem geraden Punsh in die Magengegend aus, und als ich dann zuschlagen will, ist es, als wäre ich unter Wasser. Wer schonmal versucht hat, jemanden unter Wasser zu schlagen, weiß, wie unmöglich das ist. Die Bewegungen sind ganz langsam, man kommt kaum vorwärts, und zum Schluss ist der Aufprall ganz leicht. Nix mit durch die Luft fliegen!
    Ich wache dann immer auf und bin total irritiert... Meistens brauche ich dann eine Zeit lang bis ich merke, dass es nur ein Traum war. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich Kampfsport mache, aber warum ich sowas träume...? Vielleicht habe ich Angst, ich würde nicht fest genug zuschlagen können. Keine Ahnung!
    :confused:
     
  11. Erzmagier

    Erzmagier Höllenbote

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Hui na mal schauen was mir so spontan einfällt *Alzheimer hat*

    Ich erzähl euch mal von zwei Träumen

    1. Folgenden (Fieber)Traum hatte ich als ich mit einem fast implodierten (um mal dramatisch zu sein) Blinddarm im Krankenhaus lag. Ich war glaub ich 9 Jahre oder so :confused:

    Fangen wir mal an:
    Also, in diesem Traum stehe ich auf einer Raumschiffbrücke und gucke auf einen Stein wo leuchtende, sich bewegende Punkte drauf sind (wohl ein Radar) Dann schaue ich auf und gucke durch das riesige "Fenster" vor mir. Da sind allerdings keine Raumschiffe zu sehen sondern *trommelwirbel* zwei riesige "Popelarmeen" :rolleyes::D

    Auf der linken Seite rote und auf der rechten Seite grüne :rolleyes: Wirklich sehr merkwürdig ...

    2.Den zweiten träum ich recht häufig.
    Fangen wir mal an:

    ich stehe in einem Haufen von Menschen die ich alle mehr oder weniger kenne. Sie halten aber alle einen Meter Abstand von mir (ka warum, ich bin doch so ein netter *schnüff*) Ich strecke immer wieder die meine Arme nach jemandem aus, aber sie sind nicht lang genug um jemanden zu erreichen. Nach einer Weile fall ich dann tot um.

    Den zweiten versteh ich problemlos, aber der erste ???
     
  12. Meltor

    Meltor Mysterium

    Registriert seit:
    Juni 2002
    Beiträge:
    3.409
    Zustimmungen:
    0
    Gamboy.. hab mal an einem Tag 3 mal die Batterien wechseln müssen.. rund um die Uhr Mario gespielt... am Abend hab ich auf die Tür zu meinem Zimmer geschaut, und auf der hat sich alles mögliche bewegt... :D
     
  13. Pal of Pates

    Pal of Pates Paladin Söldner

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr schon mal geträumt das euch einer versucht zu erschiessen ,so ging es mir mal .Ich war in die enge getrieben und dachte: nun ist es mit mir vorbei der angreifer drückte ab ,aber ich stab einfach nicht es war so als würde man mit nadeln gestochen.

    Habt ihr schon mal versucht euren Traum zu kontrollieren. So ging es mir mal in einen Abenteuer Traum. Ich war mit meinen Kameraden umzingelt. Dachte ich einfach die müsten jetzt tot umfallen und es ist passiert ,aber meisten wacht man dann gleich auf.

    Und noch was immer wenn ich was träume kommt mir die umgebung sehr vertraut vor obwohl ich machmal bin ,wo ich noch nie war oder gesehen hab.
     
  14. BelgishBeat

    BelgishBeat Kreischlingsanwalt

    Registriert seit:
    Sep. 2001
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Interessantes Thema.:up:
    Vor zwei Tagen habe ich beträumt, der Kater von meiner Mutter kommt ums Leben!:rolleyes:
    Gestern erhielt ich einen Anruf von meiner Mutter, daß mein Namensvetter (der Kater hieß fast so wie ich) überfahren wurde.:sad:
    Der Arme!
    Ist das Telepathie?
    Wenn dem so ist verliert Hansa nächstes Wochenende 0:2 gegen Bayern. Durch zwei Tore in den letzten zehn Minuten.(mein Traum von letzter Nacht):rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2002
  15. Omega

    Omega Drachenbabysitter

    Registriert seit:
    Aug. 2001
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    0
    Hui....... irgentwie kommt mir das merkwürdig vor,
    als ich den Thread gelsehen habe habe ich gemerkt das ich wirklich schon ewig nichtmeht geträumt habe (bestimmt 1-2 Jahre) Früher hingegen hab ich fast täglich geträumt.
     
  16. Lynx

    Lynx Grinse-Wolf

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    0
    Mein letzter Apltraum war als ich 10 war. Da ging es um einen riesigen Haufen Schrott (im wahrsten Sinne des Wortes), von dem Wasser in einen See tropfte. Mehr nicht. Nur diese wahnsinnige Stille, leere, der Schrott und dieses græssliche Tropfen.
    Seitdem habe ich zwar oft von lebensgefæhrlichen Situationen getræumt, aber dabei nie Angst empfunden, eher Neugierde.

    Meine jetzigen Træume sind meistens abenteuerlich, ich erforsche farbenfrohe, skurrile und exotische Ladnschaften, ziemlich fantasy-mæssig mit Fabelwesen, etc. Ausserdem kann ich meistens fliegen. :)

    Wo wir schon mal bei Træumen sind: Beschæftigt sich hier eigentlich jemand mit der Bedeutung von Træumen? Ich finde es sehr interessant, wie viel man ueber sich, seine Situation, etc. lernen kann, meistens ist einem gar nicht bewusst, was einem die Træume klarmachen wollen. :)
     
  17. Gloranor

    Gloranor Harfner

    Registriert seit:
    März 2002
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    0
    Hm, Träume...
    Soweit ich mich erinnern kann habe ich in den letzten paar Jahren sehr selten geträumt, aber an folgende kann ich mich noch erinnern:
    1.Ich liege in einem Krankenhaus, habe irgendeine schlimme Krankheit... diesen Traum hatte ich einmal, damals bin ich während des Schafes aus dem Bett (War in einem Wohnmobil) gefallen
    2. Ich befinde mich in einem Raum (bzw., ich sehe einen Raum, denn irgendwie war ich immer eine Art Geist... ich hatte keinen Körper, ich handelte nicht...), der keinerlei Wände hat und in dessen Mitte eine Art Sonde hängt. Diese Sonde Unmengen von kleineren und einen Grösseren Bildschirm, und mittels Willensanstrengung konnte ich das, was im Grossen Bildschirm angezeigt wurde, verändern... und kaum änderte ich das Bild wurde ich hereingezogen und "war" in diesem "Scenario"... ich konnte gehen, reden, fühlen usw...
    Und wenn ich mich wieder konzentrierte konnte ich wieder zu dieser "Sonde" zurückkehren...
    Ich hatten diesen Traum früher sehr oft, aber inzwischen nie mehr...
     
  18. David

    David Moderner Nomade

    Registriert seit:
    Okt. 2000
    Beiträge:
    18.447
    Zustimmungen:
    0
    Das ist lustig. :D

    Ich hab mir ne Zeitlang manche Träume in kurzen Stichwörtern notiert,und wenn man sich das dann nen Jahr später nochmal durchliest ists schon komiscg was man da alles reininterpretieren kann.

    Z.B.: Hatte ich mal einen komischen Traum,in dem sowas wie Weltuntergangsstimmung herschte,warum genau weiß ich aber nicht mehr. Aber ich weiß noch das die Leute die komischsten Dinge machten,z.B.: stürtzten sie sich reihenwiese aus einem hohen Turm,während andere unten an jenem Turm Sprenglandungen anbrachten..

    Oder einmal war ich ganz normal in meiner Heimatstadt,und plötzlich sind gleich mehrere Gebäude explodiert. Das Lustige daran war das das alles Geschäfte waren an denen ich am nächsten Tag einkaufen wollte. Nur ist dann der Fernseher kaputt gegangen,und ich hatte kein Geld mehr einkaufen zu gehen..

    Einmal hatte ich auch was was ich am ehesten als einen "Kampf" der "Geisteskraft" bezeichnen würde,so in etwa wie das würde ich mir einen Kampf zwischen 2 Magiern in BG vorstellen..

    Neben diesen Albträumen (wobei sie mich nie erschrecken komischerweise,sondern ehr beeindrucken) gibts natürlich auch noch die wo ich einfach nur wunderschöne Landschaften sehe,meistens mit viel tiefblaumen Wasser,einem strahlenden Himmel und viel Grün.

    Das könnte ich jetzt noch fast beliebig fortsetzen,aber manche Träume sind dann doch zu privat.

    Oft läuft das bei mir so,das die Träume anfangs nicht von der Realität zu unterscheiden sind,aber ab einem gewissen zeitpunkt verzerrt sich die Wahrnehmung irgentwie,es wird immer chaotisvcher,und irgentwann merke ich dann "Das ist ein Traum",wache aber noch nicht auf.
    Ab da kann ich dann aber sozusagen die Notbremse ziehen wenns zu übel wird,und mich sozusagen aus dem Traum "zurückziehen".

    Außerdem tauchen sehr oft die selben Orte in den Träumen auf,manche dieser Orte kenne ich so gut,das ich manchmal vergesse das es sie gar nicht wirklich gibt.
    Und auch andere Dinge wiederholen sich oft,z.B.: kann ich in vielen Träumen ganz einfach fliegen,einfach indem ich daran denke das ich fliegen will.

    Was auch komisch ist: Immer wenn ich "bessere" Träume hatte,also solche,wo ich nicht nur ein paar verschwommene Bilder sehe,sondern ganze Geschichten "erlebe" brauch ich nicht mehr in den Kalender zu schauen,um zu wissen das Vollmond war.

    Ist schon verrückt was da alles im Hirn abgeht..
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2002
  19. Estefan

    Estefan Away from Keyboard

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Ich erinnere mich fast nie an meine Träume, wenn ich welche haben sollte...

    In der Nacht vor dem Fußball-WM-Endspiel ist mir das das letztemal (seit langem) passiert: Hab ich glaubich schonmal gepostet...

    Deutschland geht früh gegen Brasilien in Führung, und schießt in der 10. Minute bereits das 2:0.
    Da stürmen jedoch die freien Sportjournalisten das Spielfeld, um für bessere Honorare zu demonstrieren. Verbündete von ihnen halten die Zugänge zum Spielfeld gesperrt, so dass die Ordner das Feld nicht räumen können.
    Das Spiel muss abgebrochen werden.
    Aufgrund des bisherigen Spielverlaufs spricht eine FIFA-Kommission Deutschland ein 6:0 zu.

    Wie ich am Tag danach feststellte, hatte dieser Traum keinerlei prophetische Qualität... :rolleyes:
     
  20. Azariel

    Azariel Shade

    Registriert seit:
    Sep. 2002
    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    0
    @Lynx
    Selbst nicht, aber meine Mutter macht das beruflich. Ich bekomme da halt ab und an was nebenher mit. Ist ein recht kopliziertes Thema, da man sehr viel Hintergrundinformationen über die Träumenden braucht, um mit den Träumen etwas anfangen zu können. Und als Psychologie-interessierter, kann ich richtig fiese nach Freud erstellte Traumanalysen basteln. Mache ich aber lieber nicht, sonst brauch ich bald einen neuen Nick. [flüster]Ulmo, Luftballons also? so so so...[/flüster] :D

    Selbst kann ich mich eigentlich nie an meine Träume erinnern. Träumen tut man allerdings so gut wie immer, nur das erinnern klappt oft nicht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden