[BG:SoD] Warum würde der verhüllte Mann das machen? ***SoD Spoiler!!!***

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
Ist aber auch nicht ohne, wenn man mit MaeVar arbeitet und der einen entführt hat.
Mit Mae'Var arbeiten ist ja im Originalspiel sehr relativ, und erfahren tut man das erst, wenn man seinen Saveinhalt sieht. (Aber ja - deshalb wird die Husammod auch eine Möglichkeit einfügen, Mae'Var zu töten, bevor man von Renal den Auftrag kriegt).
So ein kleiner Versprecher ala: "Wo kommt ihr denn her? Naja, macht nichts, ich habe Verwendung für euresgleichen." Würde dann auch ein wenig helfen zu verstehen, warum MaeVar den HC mit den Aufgaben betraut.
Leider verstehe ich hier Deinen Gedankengang nicht. Den Versprecher würde ich im Spiel nie auf den Seelendolch beziehen, und warum versteht man besser, dass Mae'Var dem HC Aufgaben gibt, wenn er den Seelendolch hat oder ihn entführt hat?
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
8.198
Ja, Versprecher hinsichtlich der Entführung. Und die Entführer sind auch gut vorbereitet, weil der HC halt kein dahergelaufener Abenteurer ist, sondern die Premium-Version. Und natürlich würde MaeVar nicht jemand x-beliebigen beauftragen, aber beim HC weiß er, dass der solche Dinge kann (z.B. den Magier um die Ecke bringen).
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
OK, dann verstehe ich es.
Im Grunde ist die Frage, wer den HC eigentlich entführt hat, im Spiel selbst ungeklärt. Eigentlich ein Plothole. Und eigentlich auch ein Plothole vom Ende von SoD, wenn man so will, da nun die Entführung dort geschieht. Es wäre also nicht offtopic für die Mod Another fine Hell, wenn sie dies auch schließen würde. :hae: (Ganz zuerst dachte ich, dass die Überlegungen in eine Richtung führen, die mit der ursprünglichen Modidee nichts mehr zu tun haben. Aber eigentlich auch nicht. Wieso hat das eigentlich noch nie jemanden gestört, dass man diese Info im Spiel nicht erhält? Alle rennen Irenicus hinterher, aber wer waren eigentlich seine Handlanger, die einem keine Chance gegeben haben?)
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
Um meinen letzten Gadenken nochmal aufzunehmen: was mich bei einer solchen Modidee immer etwas nervös macht, ist die Kompatibilität. Dass Spieler nicht einverstanden sein könnten, dass es Mae'Var war, ist eine Sachen. Aber wenn ich der Another fine Hell-Mod Inhalt gebe, die eine Lösung zur "wer hat den HC gekidnappt" bzw. ganz konkret "Mae'Var hat den HC gekidnappt" gibt, dann steht und fällt die Kompatibilität der ganzen Mod damit, ob andere Mod hierzu auch eine Lösung anbieten.
Anderer Gedanke: so viele gibt es da noch nicht, außer Husam wäre mir da keine bekannt, und die Mod ist auch vin mir und noch nicht mal veröffentlicht.
 

Acifer

Senior Member
Registriert
27.04.2019
Beiträge
1.283
Im Grunde ist die Frage, wer den HC eigentlich entführt hat, im Spiel selbst ungeklärt. Eigentlich ein Plothole. Und eigentlich auch ein Plothole vom Ende von SoD, wenn man so will, da nun die Entführung dort geschieht.
Ich finde es eigentlich gar nicht schlimm, dass das ungeklärt ist und denke, das könnte man ruhig auch so lassen. Davon haben wahrscheinlich viele Spieler unterschiedliche Vorstellungen.
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
Davon haben wahrscheinlich viele Spieler unterschiedliche Vorstellungen.
Ja, das stimmt.. das ist das Einzige, was mich an der Mae'Var-Idee stört. Ich für mich habe entschieden, dass es so gelaufen ist. :)
 

Danol

Senior Member
Registriert
06.02.2011
Beiträge
528
Aran schätze ich eher als jemanden ein, der seine Gedanken nicht unbedingt offen teilt; schon gar nicht mit einem praktisch fremden. Anders wird man kaum Gildenmeister einer Organisation, die so stark auf Geheimhaltung angewiesen und so sehr mit Intrigen durchwuchert ist. Er hält ja auch die Infos, gegen was für einen Feind die Schattendiebe eigentlich kämpfen, lange zurück und plaziert immer nur sorgsam ausgewählte Info-Häppchen.

Ich glaube auch nicht, dass er den Deal mit Irenicus persönlich geschlossen hat. Aber der Dolch kann ja trotzdem bei ihm oder einem seiner Leute gelandet sein.
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
Aran schätze ich eher als jemanden ein, der seine Gedanken nicht unbedingt offen teilt; schon gar nicht mit einem praktisch fremden. Anders wird man kaum Gildenmeister einer Organisation, die so stark auf Geheimhaltung angewiesen und so sehr mit Intrigen durchwuchert ist.
Das stimmt, aber ich denke schon, dass er weiß, dass der HC nicht irgendwer ist, sondern seiner Gilde richtig gefährlich werden kann. Ich denk daher, dass er in diesem Fall mit offenen Karten spielen würde, da er davon ausgehen muss, dass der Hc es irgendwann erfährt, und dann hat er seiner Gilde mehr geschadet, als wenn er es dem HC direkt sagt und gleich verhandelt, um Sanktionen des HC abzuwenden.
 

Lumorus

Wachender
Registriert
03.03.2011
Beiträge
3.510
Ich denke, dass MaeVar heimlich und ohne dass Renal oder Aran etwas davon wussten, einen Deal mit Irenicus gemacht hat - bei seinem geplanten Coup gegen die Führung der Schattendiebe wäre so ein Verbündeter doch gerade recht und würde ihn und seine leute sogar aus den Kampfhandlungen des Gildenkrieges ausnehmen, also seine Leute wären weniger gefährdet, von Bodhis Vampiren zur Ader gelassen zu werden ...

Ich weiss nur aus der Sequenz in BGT, dass MaeVar wohl sogar selbst dabei war, als der HC gefangen wurde (oder er wurde nur erwähnt?)
Er muss in einem Fall sogar die Gruppe und speziell den HC selbst gesehen haben ...
Das er sich dann in der Gilde in BG2 nicht mehr daran zu erinnern scheint, wen er da vor sich hat, würde ich einfach mit der Art begründen, wie ich MaeVar erlebe ... Gleichgültig, etwas entrückt, was Wertevorstellungen angeht, wie man aus seiner Reaktion merkt, wenn man ihm das Amulett der Wetterherrin bringt.
Die Gruppe war eben einfach nur so lange interessant, wie sie zu seinem Auftrag gehörten - danach verlor es an Bedeutung und er hat es wieder aus seinen Gedanken entfernt, wie ihn auch die Besorgung des Amulettes und die mögliche Ermordung von Embarl nicht wirklich gekümmert haben.
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
@Lumorus ich glaube, in BGT wird Mae'Var explizit erwähnt. Das ist/war aber eine Annahme der Leute, die BGT erstellt haben, denn im Originalspiel gibt es darauf keine Hinweise. Ich finde es jedoch, wie bereits gesagt, sehr schlüssig nämlich genau so, wie Du es gesagt hast: ohne Arans oder Renals Wissen. In der Husammod begründe ich es mit Gold, das er u.a. für das Stürzen Aran' braucht. Dass er in Irencus einen möglichen Verbündeten sieht glaube ich eher nicht, da selbst Mae'Var ekennen sollte, dass Irenicus ausschließlich nach seiner eigenen Pfeife tanzt. Auch denke ich nicht, dass Irenicus viel von sich preisgegeben hat. Er hat wohl mehrere Assassinengruppen parallel angeheuert und Gold geboten, ich stelle mir das so vor, dass er da auch als "verhüllter Mann" aufgetreten ist.
Ich halte Mae'Var für sadistisch veranlagt, eventuell auch etwas narzistisch. Die Folterszene wenn man ihn das erte mal sieht, und auch ein Pochen auf absoluten Respekt sonst Todesstrafe tragen dazu bei. Er ist in meinen Augen kein "würdiger" Gegner für Aran oder nichtmal Renal, sondern ein größenwahnsinniger Soziopath, der es geschafft hat, in seiner Gilde gleichgesinnte um sich zu sammeln aber beim Laufen gegen Aran zum Scheitern verurteilt ist.
 

Gandalf the White

Gedankenschinder
Registriert
30.04.2001
Beiträge
1.461
Ich halte es für durchaus möglich, daß Irenicus einen Diener bestochen oder unter Kontrolle gebracht hat, der das Essen des HC mit Schlafmittel oder einem relativ harmlosen Gift versehen hat. Wäre ja nicht das erstemal, daß unser lieber HC mitsamt Party zu dämlich ist, das vorher zu prüfen. ;)

Zu Mae'var kann man sicher sagen, daß er die von dir genannten Eigenschaften besitzt. Die Frage ist nur, inwieweit er tatsächlich so ist und inwieweit er es nur spielt. Auch hinter Mae'var könne mehr stecken, als es scheint.
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
daß Irenicus einen Diener bestochen oder unter Kontrolle gebracht hat, der das Essen des HC mit Schlafmittel oder einem relativ harmlosen Gift versehen hat. Wäre ja nicht das erstemal, daß unser lieber HC mitsamt Party zu dämlich ist, das vorher zu prüfen.
Also, meiner HC würde das nie passieren!!11 Nicht nachdem sie am Ende von BG1 gekidnappt wurde!!!11 :p
Die Frage ist nur, inwieweit er tatsächlich so ist und inwieweit er es nur spielt. Auch hinter Mae'var könne mehr stecken, als es scheint.
Das stimmt, immerhin plant er eine Intrige (was er ja auch im Originalspiel tut), also muss er was drauf haben. Ich bin allerdings mit der Charakterisierung "böser Soziopath, kann weg" ganz zufrieden.
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
8.198
Ich glaube, er spielt mehr auf die Vergiftung in BG City an ;)
 

Danol

Senior Member
Registriert
06.02.2011
Beiträge
528
Ich glaube nicht dass Mae'var diesbezüglich viel verborgenes Potential hat. Zu einem guten Intigranten gehört eine solide Menschenkenntnis und wir reden hier immerhin von dem Mann der ausgerechnet Edwin essentielle Dokumente anvertraut ...
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435

Lumorus

Wachender
Registriert
03.03.2011
Beiträge
3.510
wir reden hier immerhin von dem Mann der ausgerechnet Edwin essentielle Dokumente anvertraut ...
Wer sagt denn, dass MaeVar überhaupt über alles Bescheid weiss, was Edwin so treibt - Ich traue Eds auch zu, dass er MaeVar auch weismachen könnte, dass die Dokumente Informaionen enthalten, die der Gilde nützen könnten ... und nur er als Magier sie richtig nutzen konnte. MaeVar ist zwar durchtrieben, aber seinen Grips schätze ich kleiner als sein (Riesen)Ego ein

Übrigens: In BGT ist MaeVar bei der Gefangennahme tatsächlich dabei! Das erfahrt man durch einen den Dialog mit einem anderen Schattendieb, der ihn direkt mit Namen anspricht.
MaeVar gibt zum Ende die Anweisung, alle nach Amn zu bringen, da ihr Auftraggeber warten würde.
 

Danol

Senior Member
Registriert
06.02.2011
Beiträge
528
@Lumorus auch Dein Szenario wäre ein ziemlich deutliches Zeichen für Unfähigkeit. Ich hatte bei kaum einem NPC in der ganzen Serie so stark das Gefühl, ihm nicht trauen zu können. Sowas nicht zu bemerken und dann anschließend auch noch auf derart naheliegende Lügen reinzufallen spricht nicht für einen guten Intriganten. Das ist eher dass Verhalten von jemandem, der manipuliert wird ...
 

Gandalf the White

Gedankenschinder
Registriert
30.04.2001
Beiträge
1.461
Ah, die hatte ich ganz vergessen! Das wird ja immer schlimmer...
Hehe, was das angeht, kann ich dir gerne helfen. Ich bin immer wieder erstaunt, an wieviel ich mich noch erinnere, obwohl ich schon seit 10 Jahren keine Runde mehr spielen konnte. Die Zeit hat einfach nicht mehr gereicht. Aber ich hoffe, irgendwann mal die BGT noch spielen zu können. Vielleicht mal in nem richtig schön langen Urlaub...*träum*

Aber wie gesagt, wenn du eine Gedächtnisstütze brauchst, wende dich ruhig an mich. Wobei ich glaube, Maus und Lumorus dürften auch ziemliche BG-Enzyklopädien sein. ;)
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
10.435
@Gandalf the White danke für das Angebot! Die Sache ist nur die - manchmal ist mir was nicht (mehr) bewusst und dann weiß ich auch nicht, dass ich danach fragen sollte! :wunder: Wobei cih die Vergiftung in BG1 schon kenne, nur in dem Zusammenhang hatte ich nur an Saemons "Schalfmahl" aus BGII gedacht.
 

Gandalf the White

Gedankenschinder
Registriert
30.04.2001
Beiträge
1.461
Mit anderen Worten, dein HC ist schon ZWEIMAL auf diesen Trick reingefallen. Er lernt einfach nicht dazu...und sowas steigt dann manchmal zum Gott des Todes auf, tsts...;)
 
Oben