DSA-Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Das Schwarze Auge" wurde erstellt von Gänsehirt, 7. September 2010.

  1. Gänsehirt

    Gänsehirt Junior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Gott und Hallo liebe Forumsmitglieder!
    Ich benötige zum einen euren Rat und zum anderen eure Hilfe. Hierbei geht es darum, dass der Gemeindevorstand unserer Gemeinde uns (wir sind ein Kreis von DSA-Begeisterten) gebeten hat, dieses Spiel und was damit zusammen hängt, einmal der Gemeinde vorzustellen. Viele haben nämlich schon mitbekommen, dass einige der Jugendlichen in unserem Dorf auch an den Live-DSA-Treffen teilnehmen und sie stehen dem sehr skeptisch gegenüber. Klar, sie wissen ja gar nicht, was das ist. Um genau das zu ändern ist also diese Vorstellung gedacht.
    Nun haben wir uns überlegt, dass es ja schade wäre, wenn wir schon so einen Abend vorbereiten (der uns vielleicht nicht nur mehr Toleranz bringt, sondern vielleicht auch noch mehr Mitspieler, die wirklich daran interessiert sind) und dann würde keiner kommen. Deshalb kam die Idee auf, dass wir Eintrittskarten drucken und diese verteilen. Sozusagen eine Art Freikarte, evtl. noch mit einem Getränke-Gutschein oder so darauf (die Kosten für die Getränke würde sogar die Gemeinde übernehmen).
    Soweit die Vorgeschichte, nun kommt ihr ins Spiel. Findet ihr es gut, wenn wir durch das Eintrittskarten drucken so viel Werbung für uns und das DSA-Spiel machen? Oder findet ihr eine solche Vorstellung an sich nicht gut? Oder denkt ihr, dass das eine gute Möglichkeit/Chance für uns ist?
    Ihr dürft ganz ehrlich eure Meinung sagen, wir haben dem Gemeindevorstand noch nicht zugesagt, weil unsere Gruppe noch nicht völlig davon überzeugt ist, ob wir uns darauf einlassen sollen…
    Viele Grüße
     
  2. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.641
    Zustimmungen:
    19
    Hmmm... *grübel*

    Hallo Gänsehirt, Willkommen im Forum!

    Ich verschiebe das mal in das DSA Unterforum (ja, sowas haben wir auch :D), denn da gehört das thematisch hin.

    Hm, was kann das schaden, es so zu machen, wie Du es schilderst?
    Einen Versuch ist es wert. Ob es klappt, kann Dir hier leider keiner sagen.
    Versuch macht kluch, und hinterher ist man immer klüger. :)
    Wenn es so nicht funktionierte, könnt Ihr ja einen zweiten Anlauf nehmen und überlegen, woran es lag. Retrograde Fehleranalyse.
     
  3. Falk

    Falk ChickenWizzardwing

    Registriert seit:
    Nov. 1999
    Beiträge:
    3.218
    Zustimmungen:
    4
    Generell ist es immer gut, wenn versucht wird, Vorurteile gegenüber Rollenspieler abzubauen! Besonders bei so manchen Eltern sind die Vorurteile bestimmt besonders hoch, wenn ihr Sprössling mit einer DSA-Box um die Ecke kommt. ;)

    Vielleicht hört ihr euch im Vorfeld ein bisschen in eurer Gemeinde um. Da erfahrt ihr vielleicht, wie stark ausgeprägt die Vorurteile sind und ob überhaupt Interesse besteht, so eine Infoveranstaltung zu besuchen.

    Ansonsten habt ihr außer dem Arbeitsaufwand und dem verlorenen Abend ja nicht viel zu verlieren. Wenn ihr Erfolg habt, könnt ihr anderen Menschen eurer Hobby ein bisschen näher bringen und müsst euch das nächste Mal vielleicht nicht mehr dafür rechtfertigen. Eine Erfolgsgarantie, Sir Darian hat es ja schon erwähnt, gibt es allerdings leider nicht.

    Zur Veranstaltung selbst:
    Das es ja ein Infoabend in einer Gemeinde und keine kommerzielle Veranstaltung ist, finde ich die Bezeichnungen "Eintrittskarte" und "Gutschein" ein wenig merkwürdig. Das klingt für mich, als ob ihr den Leuten dort etwas verkaufen oder mit Freigetränken die Bude vollbekommen wollt.

    Schließlich seid ihr eine Gemeinschaft. Wenn ihr Werbung macht, halte ich die Form der "Einladung" irgendwie treffender und auch wesentlich persönlicher. So in der Art "Einladung zu gemütlichen Info- und Diskussionsabend rund um das Thema DSA - Für Getränke und Snacks (optional ;)) wird gesorgt". Das war jetzt aus dem Stehgreif, bestimmt fällt euch da was Besseres ein.
     
  4. Tantara

    Tantara Junior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hmm... ich bin auch über den Begriff "Eintrittskarten drucken" gestolpert, weil ich das eher mit einer anderen Art der Veranstaltung verbinde als mit einem Infoabend.

    Zu der Idee mit dem Infoabend möchte ich sagen, dass ich diese Möglichkeit auf jeden Fall nutzen würde! Welcher Gemeindevorstand bietet das schon an und sponsort dann auch noch die Getränke. Die Chance solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Zu verlieren habt ihr ja nichts, außer dass vielleicht die Arbeit umsonst war. Bzw. nicht der gewünschte Erfolg erzielt wurde. Jedoch denke ich, dass ihr auf jeden Fall damit Aufmerksamkeit erregt. Und das ist doch auch schon mal was, also ganz umsonst wird das alles nicht sein.

    Aber nochmal zurück zu der Idee, dafür Eintrittskarten drucken zu lassen. Wie wollt ihr die denn verteilen? Persönlich übergeben oder irgendwo auslegen? Letzteres halte ich nämlich für keine gute Idee.. Denn damit die Leute wissen, auf was sie sich bei dem Abend einzustellen haben, sollten schon ein paar Infos mehr gegeben werden, als auf eine Eintrittskarte passen. Oder?

    Ihr könntet doch auch Handzettel machen. Da passen mehr Infos drauf und die könnt ihr dann an alle Haushalte verteilen. Ist nur so eine spontane Idee, aber vielleicht auch eine gute Möglichkeit.
    Außerdem ist das bestimmt billiger als Eintrittskarten drucken zu lassen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Januar 2011
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden